• K-zur-10
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 24.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 25.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 26.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 27.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 28.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 29.11.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 30.11.2021
  • K-vor-12

Musik aus Rostock

Mollono.Bass

Mollono.Bass

Aug 21
Ich weiß noch, vor gut fünf Jahren, da saß ich im Rahmen des Rostocker Fish-Festivals im Circus Fantasia und habe gebannt auf die Leinwand gestarrt. Dort lief eine Doku über das 3000Grad Festival. Der Mitveranstalter, ein mir sofort sympathischer Mann mit Schiebermütze, sitzt am Anfang der Doku in seinem Bötchen irgendwo in der Mecklenburger Seenplatte und angelt. Ronny Mollenhauer, aka Molle aka Mollono.Bass verzaubert schon seit vielen Jahren, man möchte fast sagen als Urgestein, die elektronische Musikszene MV’s mit unzähligen kunterbunten Projekten.

Unter anderem steht das 3000Grad FesCval, das vom 6. bis 8. August in Feldberg stattfinden soll, in den Startlöchern. Ein halbes Stündchen Zeit zum Plaudern hatte Molle trotzdem für mich.
Wenn man Molle das erste Mal kennenlernt, könnte man meinen: Jo, dat is 'n richtiger Meckelbörger. Aber nee, falsch gedacht. Geboren ist er nämlich in Leipzig, bevor er dann mit 6 Jahren zusammen mit seinen Eltern nach Meck-Pomm umzieht. „Ich fühle mich nicht als Sachse, sondern als Mecklenburger“, sagt er und lacht. Schon nach einigen Minuten Quatschen stellt sich heraus: Wow, der Typ hat Hummeln im Hintern. Dabei wirkte er in der Doku und auf all den schillernden und glitzernden Partys und Festivals, auf denen ich immer in den ersten Reihen getanzt habe, als sei er die Seelenruhe in Person. Sein elektronischer Sound ist genauso vielschichtig wie er selbst. Mal treibend, mal mystisch, mal düster, mal melodisch. Mitreißend würde es wahrscheinlich am ehesten beschreiben, denn irgendein Körperteil bewegt sich garantiert immer.
In den letzten 25 Jahren, in denen Molle musikalisch am Start ist, sind unzählige Projekte aus dem Boden gestampft worden. Da kann man schon fast den Überblick verlieren. Irgendwie angefangen hat der Ruhm jedoch mit dem Quartett Kombinat100. Danach folgte die Gründung von zwei Labels – Acker Records und 3000Grad Records, sein Solo-Projekt Mollono.Bass
entstand, die ersten Alben sprudelten aus ihm heraus und ganz nebenbei stellt er gemeinsam mit vielen anderen Künstlern aus dem 3000Grad-Kollektiv noch jährlich das 3000Grad-Festival in Feldberg und andere musikalische Schmankerl-Veranstaltungen auf die Beine. Chapeau! Mitmischen tut er übrigens auch noch bei Eulenhaupt&Mollenhauer und dem Green Lake Project. „Musikalisch gesehen bin ich sehr umtriebig“, sagt Molle. Das ist wohl wahr!
So richtig ruhig ist es auch während der Corona-Zeit nicht um ihn geworden. Studio-Time war angesagt, sprich: Musik produzieren, was das Zeug hält. Derzeit arbeitet er am zweiten Green-Lake-Project-Album. Entstehen wird hier melodiöser Techno, „der richtig nach vorne geht“, so Molle. Ein weiteres Album für sein Solo-Projekt soll uns dann im nächsten Jahr erwarten. Das letzte Album „Woods, Tales & Friends“ erschien im Juni letzten Jahres und verzauberte in typischen treibenden und magischen Molle-Klängen. Auch das 3000Grad-Festival steckt aktuell mitten in den letzten Zügen der Vorbereitungen. Und dieses Jahr wird es bestimmt besonders hübsch zwischen den kleinen Wäldchen und Seen Feldbergs, denn das Festival feiert sein 10-jähriges Bestehen. Dieses Jahr dank Corona aber ein bisschen lütter, mit nur 2500 statt wie üblich 5000 Besuchern. Open Air, mit Hygienekonzept natürlich. „Das ist uns eine Herzensangelegenheit, dieses 10-jährige Jubiläum bestmöglich zu feiern und wir geben uns alle Mühe, dass es ein schönes Festival wird und der 3000Grad-Charakter trotz Einschränkungen im Groben beibehalten wird“, verrät Molle. „Wir wollen den Fokus ein bisschen mehr auf Performances setzen, dadurch dass es dieses Jahr kleiner ist. Einfach ein bisschen mehr Atmosphäre schaffen.“ Wer den Charakter hinter 3000Grad-Veranstaltungen kennt, weiß, dass das keine leeren Versprechungen sind. Dabei geht es nicht einzig und allein um die Musik, sondern um Kunst und Kultur in jederlei Hinsicht. Für die Ohren und für die Augen. Feuer, Licht, Kleinkunst – alles gehüllt in leichte Nebelschwaden und dazu eingängige elektronische Musik, die dir eine Gänsehaut vom Feinsten verpasst. So oder so ähnlich würde ich es beschreiben.
Das 3000Grad-Universum ist schon seit etlichen Jahren ein fester Bestandteil im Kulturbereich MV’s. „Da liegt uns auch sehr viel daran, dass wir das am Leben erhalten und dass das weitergeht. Weil es sonst immer trostloser wird, was Kultur und Freizeitaktivitäten in MV angeht. Das ist für Mecklenburg schon 'ne wichtige Sache“, so Molle, bevor er sich wieder der Festivalplanung zuwendet.
Molle wird übrigens auch auf dem Pangea-Festival am 19. August zu hören und zu sehen sein. Und noch etwas Erfreuliches: Vor kurzem wurde die 100. EP von 3000Grad Records veröffentlicht. Unforgettable Times – einen treffenderen Namen hätte es nach all den Jahren elektronischer Musikgeschichte wohl kaum geben können.

Luise Johanna Acker

Schreibe Deine Meinung zu „Mollono.Bass”