• K-zur-05
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 24.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 25.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 26.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 27.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 28.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 29.06.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 30.06.2024
  • K-vor-07

Du bist 0381

Katharina Peter: Abenteuerfamilie – Der Kreativspielplatz für Eltern und Kind

Katharina Peter: Abenteuerfamilie – Der Kreativspielplatz für Eltern und Kind

Okt 23
Ein altes Sprichwort sagt: Um ein Kind groß zu ziehen, braucht es ein Dorf. In der heutigen Zeit ist dieses Dorf nicht immer vorhanden und deswegen versucht Katharina Peter das Dorf für Gewillte als Gründerin der „Abenteuerfamilie“ in Rostock nachzubauen. Es geht um Eltern-Kind-Kurse, Spielgruppen und den Austausch mit anderen Familien.

In ihrem ersten Leben war Katharina Peter Hotelfachfrau und ist nach ihrer Ausbildung mit ihrem damaligen Freund nach Australien gereist, um „Travel and Work“ zu erleben. Die junge Frau arbeitete unter anderem in Hotels und traf irgendwann auf ein Pärchen, das sich für 200 Dollar mit Wodka Shots zuschüttete und herablassend benahm. In diesem Moment stellte sich Katharina selbst die Frage, ob sie den richtigen Beruf gewählt hatte. „Ich wusste schon lange, dass ich was anderes machen möchte, wenn ich eine Familie gründen werde. Und die haben einfach das Fass zum Überlaufen gebracht.“ Zudem hat sie am anderen Ende der Welt ihre kleine Nichte am meisten vermisst. Nicht dabei sein zu können, wie sie sich entwickelt und auch selbst kein Teil dieser Entwicklung zu sein, war schmerzlich für sie. Als sie wieder in Deutschland war, absolvierte sie ein Praktikum in einer Kita, um zu schauen, ob der Gedanke Erzieherin zu werden, wirklich zu ihr passte. „Eine Ausbildung mit Mitte zwanzig zu beginnen, bedeutet den Lebensstandard wieder runter zu fahren. Das ist eine schulische Ausbildung, da hast du damals keinen Cent bekommen.“ Bereut hat sie es nie, sich als Erzieherin an der Alexander Schmorell Schule ausbilden zu lassen.
Nach ihrer Ausbildung ging sie in die offene Arbeit. „Es waren mehrere Erzieher*innen für viele Kinder verantwortlich. Ich habe nach einem halben Jahr gemerkt, dass das für mich nicht passt. Ich bin dann als Springerin in eine kleineren Kita mit 60 Kindern und geschlossenen Gruppen gewechselt. Ich habe das geliebt, weil ich Abwechslung hatte.“ Damals hatte sie selbst noch keine Kinder und ist in dem hohen Tempo ihrer Arbeit aufgegangen. „Ich hatte die Ressourcen, weil ich damals ausschlafen konnte. Jetzt als Mama ist das ein bisschen anders.“ Nach ihrer Elternzeit wollte sie nicht wieder zurück in ihren alten Kindergarten, da dort auch ihr Mann arbeitete. Der Weg führte sie also in eine neue Kita. „Ich habe nach einem Jahr Elternzeit wieder begonnen als Erzieherin zu arbeiten. Eingewöhnung, neuer Job und eine komplett neue Krippengruppe mit trösten und tragen. Das hat mich emotional mitgenommen.“ Ihre Ansprüche waren viel höher als vor dem Muttersein. Sie konnte es viel mehr nachvollziehen, dass Eltern abgeholt werden wollen. „Langfristig konnte ich das nicht halten. Ich wusste, dass solche Arbeitsbedingungen mich killen, weil sich meine Art zu arbeiten durch mein Kind nochmal so dramatisch geändert hat. Diese kleinen Zeichen, die einem Kinder geben, obwohl sie noch gar nicht sprechen können. Ich hab so viel wahr genommen auf einmal. Ich mach da den Kita-Leitungen auch keinen Vorwurf. Es ist der Betreuungsschlüssel. Ich wäre mit diesem Schlüssel in keiner Kita in MV glücklich geworden.“
Ihr Weg in die Selbstständigkeit war eher unvorhergesehen. Nach dem Abstillen ihres Sohnes, dem neuen Job und dem Umzug in ein neues Zuhause war Kathi alles zu viel und ihr Körper machte im Oktober 2022 zu: Ein Tinnitus und ihr Rücken meldeten sich zu Wort und zwangen sie über sich und ihre Arbeit nachzudenken. „Ich hatte oft das Gefühl, dass ich die schlechten Rahmenbedingungen, und ich beziehe mich dabei auf den Betreuungsschlüssel, ausgleichen wollte. Und das hat meinen Akku zu oft in den roten Bereich gezogen. Ich möchte mich dabei auch nicht als Ausnahme sehen.“ Nach der Entscheidung zu gehen, fiel eine Last von ihr, sie verabschiedete sich und kündigte zu Mitte Dezember. Etwas später machte sie bei Anja Zeretzki ein Job-Coaching. In der zweiten Stunde stand die Idee zur „Abenteuerfamilie“. „Mir hat das Angebot an Indoor und Outdoor Spielgruppen in Rostock nicht ausgereicht. Ich wollte etwas für Familien aufbauen, wo sie sich auch vernetzten können. Ich fand es manchmal zu unpersönlich, was ich kennengelernt habe. Und ich wollte Eltern-Kind-Kurse anbieten. Zudem bin ich gerne im Wald und deswegen habe ich eine Waldspielgruppe ins Leben gerufen. Ich möchte einen geschützten Raum für meine Teilnehmer*innen schaffen. Alles was bei mir erzählt wird, bleibt auch hier. Deswegen starten meine bedürfnisorientierten Eltern-Kurse mit sieben Teilnehmer*innen und nach acht Wochen startet ein neuer Kurs.“  

Mehr zu Abenteuerfamilie findet ihr online: www.abenteuerfamilie-rostock.de 

ANTJE BENDA

Schreibe Deine Meinung zu „Katharina Peter: Abenteuerfamilie – Der Kreativspielplatz für Eltern und Kind ”