• K-zur-08
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 24.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 25.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 26.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 27.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 28.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 29.09.2020
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 30.09.2020
  • K-vor-10
Bewerte diesen Artikel:

News

VERLOSUNG // Papierverbrauch reduzieren: Einfache Tipps für den Alltag

VERLOSUNG // Papierverbrauch reduzieren: Einfache Tipps für den Alltag

Sep 20

Deutschland ist einer der Spitzenreiter im Papierverbrauch. Pro Kopf verbrauchen wir um die 250 Kilogramm Papier pro Jahr – mehr als in jedem anderen Industrie- und Schwellenland der G 20. Dabei merkt man oft selbst gar nicht, dass so viel Papiermüll anfällt. Deswegen kommen hier jetzt ein paar kleine Tipps, die dennoch großes bewirken:
 
Lebensmittelverpackungen, Küchenpapier, Taschentücher, Bücher, Schulhefte, Etiketten, Kartons, Toilettenpapier,  Druckerpapier: Die Liste könnte noch lange weitergeführt werden. Dabei ist vielen Menschen gar nicht klar, woher genau das Papier für unseren täglichen Gebrauch kommt. Papier wird aus dem Rohstoff Holz hergestellt – soweit klar. In diesem Prozess werden aber mehrere Schritte durchlaufen und vor allem werden dabei Chemikalien und Farbstoffe verwendet, bis das fertige Papier dabei herauskommt. Für das Papier, das wir benutzen, werden dementsprechend Bäume abgeholzt. Durch den steigenden Papiermüll jedes Jahr werden also Lebensräume von Tieren zerstört, Arbeiter ausgebeutet und Plantagen statt natürlicher Wälder gepflanzt. Dabei ist es einfacher als gedacht, seinen Papierverbrauch zu reduzieren:

Im Haushalt den Papierverbrauch reduzieren
Generell gilt: Selbstgemacht ist nicht nur in der Küche die gesündere und umweltbewusstere Alternative zu gekauften Produkten. Auch bei Kosmetik- und Reinigungsmitteln ist Zero Waste in Mode und hilft neben der Vermeidung von Plastikmüll oft auch dabei den Papierverbrauch zu reduzieren. Außerdem kann man statt Küchenpapier zum Beispiel auf waschbare Baumwolltücher setzen. Oder man hält Ausschau nach recyceltem Küchenpapier. Dieses wird nämlich aus Altpapier hergestellt, was einen viel niedrigeren Wasserverbrauch und Gebrauch von Chemikalien bedeutet. Dies gilt auch für Toiletten- und Druckerpapier.
In der Küche kann man auf Backpapier und Utensilien aus Papier, wie zum Beispiel Muffinförmchen, leicht verzichten und stattdessen wiederverwendbare aus Silikon zu verwenden. Weiterhin können auch Teebeutel und Kaffeefilter ganz einfach durch wiederverwendbare Dauerfilter aus Baumwolle oder Edelstahl ersetzt werden. 
Liest man gerne, ist es besser, Bücher gebraucht auf dem Flohmarkt zu kaufen oder aus der Bücherei auszuleihen, anstatt sie neu zu kaufen. Oder man stellt komplett auf ein E-Book um. Zeitschriften und Magazine kann man häufig auch digital lesen. Gegen unerwünschte Werbung und damit Papier im Briefkasten, wehrt man sich mit einem kleinen Aufkleber auf dem Briefkasten, der klarmacht, dass Werbung unerwünscht ist. 

Auf der Arbeit den Papierverbrauch reduzieren
Statt normalem Druckerpapier recyceltes Papier zu verwenden, ist schon mal ein wichtiger Schritt. Dokumente und Emails kann man vorab digital lesen und bearbeiten und erst dann ausdrucken, wenn es wirklich nötig ist. Allgemein eher digital zu arbeiten, verhindert einen hohen Verbrauch an Papier. In der Mittagspause kann man sich von zuhause in Edelstahl- oder Glasbehältern das Mittagessen mitbringen, anstatt sich vom Bäcker oder Imbiss etwas mitzunehmen. Auch für den schnellen Kaffee in der Mittagspause gibt es die Möglichkeit auf Coffee to go Becher zu verzichten und stattdessen Isolierbecher oder Kaffeebecher aus nachhaltigen Materialien zu verwenden.

Unterwegs den Papierverbrauch reduzieren
In der Stadt mit Freunden, beim Einkaufen oder auf Konzerten und Festivals: Wenn man auch hier generell aufpasst, was man mitnimmt und was man unterwegs kauft, hat man seinen Papierverbrauch automatisch reduziert. Eine wiederverwendbare Flasche aus Edelstahl kann man außerdem mitnehmen, um sie mit Wasser zu befüllen. Auch gutes Equipment, um sein mitgebrachtes Essen zu verzehren, ist praktisch. Somit müsst ihr dort nicht jeden Tag Essen mit Einweggeschirr und -behältern kaufen. Diese Tipps alleine sparen eine Menge an Papier ein.
In der Stadt wird in vielen Geschäften mittlerweile zum Glück auf Plastiktüten verzichtet. Allerdings bekommt man stattdessen Papiertüten. Diese kann man vermeiden, in dem man in seiner Tasche einen kleinen Jutebeutel mitführt. 
  
Ihr seht also, dass man mit nur wenigen Tipps großes bewirken kann. Es ist natürlich nicht immer möglich komplett auf Papiermüll zu verzichten. Allerding kann man so einiges tun, um wenigstens die Menge des Papiermülls zu reduzieren und aufzupassen, woher das Papier kommt, das man verwendet. 
 
 
Umweltbewusst und einfach besser backen 

Egal ob Backmatte, Brotbackform oder Muffinform: die Backutensilien von Backefix sind die perfekte Lösung, um nachhaltige Alternativen in den Alltag zu integrieren. Mit Backefix Produkten kann man durch den Verzicht auf Einweg aber nicht nur umweltbewusster backen! Durch die Antihafteigenschaft des Silikons muss man die Formen gar nicht mehr einfetten und spart somit nicht nur Kalorien, sondern auch Zeit und weitere Ressourcen: das Gebackene kommt nämlich ohne jegliches Ankleben aus den Formen heraus! 

Als innovatives Unternehmen setzt Backefix einen einzigartigen Fokus auf Hochwertigkeit und Unbedenklichkeit aller verwendeten Materialien. Der Antihafteffekt entsteht zum Beispiel nicht durch eine chemisch aufgetragene Beschichtung, wie es bei konventionellen Backformen der Fall ist, sondern geht auf ein spezielles Produktionsverfahren zurück, durch das das Silikon eine spiegelglatte Oberflächenbeschaffenheit erhält. Die Verwendung von hochwertigem Platin-Silikon bei allen Silikonprodukten, die richtige Umsetzung aller essenziellen Produktionsschritte und das regelmäßige Testen stellen ein lebensmittelechtes, BPA-freies und konstantes Produkt sicher.
 
 
VERLOSUNG im Gesamtwert von 300 Euro! 
 
1. Platz: Backefix Komplettausstattung 
(Große Backmatte, Komfort 12er Muffinform, große Kastenform, runder Gärkorb, Gugelhupf ohne Griff, Keksausstecher, Teigkarten, Ofenhandschuhe, Baumwolltasche) 
2. Platz: Backefix Allrounder-Set
(Mittelgroße Backmatte, Komfort 24er Muffinform, große Kastenform, großer ovaler Gärkorb, Gugelhupf mit Griff, Keksausstecher, Teigkarten) 
3. Platz: Backefix Set für den kleinen Haushalt
(Kleine Backmatte, Flexi 12er Muffinform, kleine Kastenform, kleiner Ovaler Gärkorb, Gugelhupf ohne Griff, Keksausstecher, Teigkarten) 

Um zu gewinnen, schickt uns eine Mail an gewinnspiel@0381-magazin.de. Betreff: BACKEN
 

 
 
 

Schreibe Deine Meinung zu „VERLOSUNG // Papierverbrauch reduzieren: Einfache Tipps für den Alltag”