• K-zur-06
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 24.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 25.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 26.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 27.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 28.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 29.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 30.07.2024
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 31.07.2024
  • K-vor-08

News

Rugby Rostock holt MV-Cup

Rugby Rostock holt MV-Cup

Jul 24
Am Samstag trafen sich die Rugbyteams aus Mecklenburg und Vorpommern, um in Neubrandenburg beim finalen Spieltag der MV-Cup-Serie den Meister im 7er-Rugby zu krönen. Im Modus jeder-gegen-jeden trat der Favorit aus Rostock gegen die Freibeuter Wismar, Fortuna Neuenkirchen (bei Greifswald) sowie die gastgebenden Turbine Neubrandenburg an. Bei den vergangenen drei Spieltagen konnten die Rostocker insgesamt überzeugen, bei einer einzigen Niederlage in insgesamt neun Spielen. Die Favoritenrolle war im Vorfeld also klar verteilt. Einzig die Freibeuter aus Wismar konnten den Rostockern noch den Titel streitig machen. 
Die Rostocker kamen mit großem Kader und breiter Brust nach Neubrandenburg und wollten sich unbedingt die Rugbykrone von MV aufsetzen. Das erste Spiel des Tages bestritten Fortuna Neuenkirchen gegen die Freibeuter Wismar in der Gluthitze der Webasto-Arena. Aufgrund der dünnen Personaldecke der Wismarer halfen einige Rostocker Spieler bei den Freibeutern aus und setzen in ihrem „Warm-up-Game“ gleich deutliche Akzente. So überzeugten die Freibeuter im Auftaktspiel mit 36:0 gegen defensiv teils überforderte Fortunen. Im zweiten Spiel folgte anschließend der Auftritt der Rostocker Favoriten gegen das starke Team der Gastgeber. 
Von Beginn an schenkten sich beide Teams nichts. Neubrandenburg agierte engagiert und mit viel Körpereinsatz, wohingegen die Rostocker ihre Schnelligkeit und Ballsicherheit ausspielten. Die Rostocker brauchten einige Minuten, um ins Spiel zu finden. Aber mit zunehmender Spieldauer wurden die Aktionen zielgerichteter und die ausgewiesene Taktik des Trainers, Martin Gordon Hille, wurde besser umgesetzt. Am Ende stand ein 33:5 Sieg für die Rostocker auf der Anzeigetafel, der teilweise noch sehr von Einzelaktionen geprägt war, aber das Können der Mannschaft bestätigte. 
Nach nur wenigen Minuten Pause folgte dann das nächste Spiel gegen Fortuna Neuenkirchen. Offensichtlich hatte die deutliche Ansprache des Trainers gewirkt. Die Rostocker spielten konzentrierter ihre Angriffe zu Ende, ließen der Fortuna kaum Ballbesitz und packten in der Verteidigung konsequent zu. Die Angriffsmaschinerie des Turnierfavoriten kam richtig ins Rollen und überforderte die Männer aus Neuenkirchen mit fortschreitender Spielzeit immer mehr, sodass es quasi im Minutentakt Punkte für die Rostocker zu verzeichnen gab. Nach dem Schlusspfiff rief der souveräne Schiedsrichter, Pierre Fandrich, ein deutliches und auch in der Höhe verdientes 54:0 für Rugby Rostock aus. 
Im letzten Spiel der Rostocker wartete dann der ärgste Verfolger auf den Titel, die Freibeuter aus Wismar, auf die Männer von der Warnow. Motiviert durch die souveränen Auftaktspiele wollten die Rostocker ihre Siegesserie weiter ausbauen und sich am heutigen Tag ungeschlagen den Landesmeistertitel holen. Aufgrund der heißen Mittagstemperaturen erhielten einige etablierte Kräfte eine Pause und machten Platz für vielversprechende Talente aus der Rugby-Rostock-Schmiede. Doch die Wismarer machten von Beginn an ordentlich Druck, dem die „jungen Wilden“ aus Rostock nicht gewachsen schienen, so konnten die Freibeuter mit drei gelegten Versuchen in Führung gehen. 
Nach dem Seitenwechsel rotierte der Trainer dann einige erfahrene Kräfte ins Team zurück und sofort zogen Spieltempo und -schnelligkeit an. Rostock glich binnen weniger Minuten aus und konnte sogar noch zwei weitere Versuche zum hart umkämpften 29:17 Sieg über Wismar legen. In den weiteren Partien siegten die Freibeuter mit 31:5 gegen Fortuna Neuenkirchen und der Gastgeber aus Neubrandenburg überzeugte mit einen 31:21, in einem hochspannendem Match, ebenfalls gegen die Fortuna vor den zahlreich erschienenen Zuschauenden. 
Nach Turnierende fand der sichtlich stolze Trainer der Rostocker, Martin Gordon Hille, nur lobende Worte für sein Team: „Du Jungs können wirklich stolz auf sich und ihre Leistungen in dieser Saison sein. Heute haben alle gespielt und fünf unserer Rookies konnten sogar einen Versuch erzielen.“ Der Rostocker Routinier und Kapitän, Andreas Rohde fügte noch hinzu: „Wir bedanken uns bei den anderen Teams und den Schiedsrichtern für die spannenden Spiele und gezeigten Leistungen. Das lässt für die Zukunft des Rugbysports in M-V viel Gutes erhoffen. Wir haben heute super als Team funktioniert und werden den Titel noch ordentlich gefeiern.“

PM

Schreibe Deine Meinung zu „Rugby Rostock holt MV-Cup”