• K-zur-08
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 24.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 25.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 26.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 27.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 28.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 29.09.2021
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 30.09.2021
  • K-vor-10

News

Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert die Koordination des Schwerpunktprogramms Antarktisforschung

Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert die Koordination des Schwerpunktprogramms Antarktisforschung

Sep 21

Professor Ulf Karsten und sein Team vom Institut für Biowissenschaften der Universität Rostock koordinieren und organisieren seit sieben Jahren das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanzierte Schwerpunktprogramm „Antarktisforschung mit vergleichenden Untersuchungen in arktischen Eisgebieten“ (SPP 1158) mit großem Erfolg. Das Programm wird gegenwärtig bis 2024 von der DFG gefördert und stellt jährlich 2,5 bis 3 Millionen Euro für neue polare Projektideen aus den Naturwissenschaften und der Geologie/Geographie zur Verfügung. Nun wurde das Koordinationsbüro an der Universität Rostock für drei weitere Jahre mit einem Betrag von 445.000 Euro von der DFG bewilligt.

Neben der Projektkoordination umfasst diese Aufgabe auch die Beratung und Unterstützung neuer Antragsteller/innen deutscher Universitäten und anderer Forschungseinrichtungen hinsichtlich formaler und logistischer Fragen zu Forschungsarbeiten in den Polargebieten. Weiterhin werden regelmäßig Workshops und Konferenzen zu den Polargebieten mit Mitteln der Koordination durchgeführt, um die interdisziplinäre Forschung zu stimulieren.

Die Polargebiete spielen eine besonders wichtige Rolle im Klimageschehen der Erde, so dass sich die Auswirkungen des globalen Klimawandels am deutlichsten in den hohen Breiten widerspiegeln. Aufgrund ihrer extremen Umweltbedingungen zeichnen sich die Antarktis und Arktis durch eine besonders angepasste, mit dem Eis assoziierte, aber auch marine und terrestrische Flora und Fauna aus. Diese hoch spezialisierten Organismen reagieren besonders empfindlich auf Klimaänderungen und stellen somit effektive Bioindikatoren dar. Ein tief greifendes Verständnis der Rolle der Polargebiete im System Erde kann nur mit einer koordinierten Forschung aller naturwissenschaftlichen Disziplinen erlangt werden. Die Polarforschung ist jedoch mehr als andere Forschungsfelder von den logistischen Möglichkeiten und einer spezifischen wissenschaftlichen Infrastruktur abhängig.

Professor Karsten hat über antarktische Makroalgen promoviert und viele Jahre am Alfred-Wegener-Institut Bremerhaven in den Polargebieten geforscht bevor er an die Universität Rostock berufen wurde. In Rostock befasst er sich unter anderem mit meeresbiologischen und terrestrischen Fragestellungen der Arktis und Antarktis. So untersucht die Arbeitsgruppe von Professor Karsten gegenwärtig auf Spitzbergen und der antarktischen Halbinsel die Biodiversität und ökologischen Funktionen von einzelligen Kieselalgen auf Sedimenten der Flachwasserküsten im Kontext globaler Umweltveränderungen.

Seit 1981 besteht in Deutschland eine koordinierte Förderung der Antarktisforschung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft. Das Schwerpunktprogramm „Antarktisforschung“ ist multidisziplinär angelegt und kommt deutschen Polarforschern aller naturwissenschaftlichen Fachgebieten zu Gute. Dank dieses Förderinstruments können vor allem universitäre Forschergruppen die für die Forschungsarbeiten zwingend erforderliche und vom Alfred-Wegener-Institut Bremerhaven und der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Hannover zur Verfügung gestellte Logistik nutzen. Durch die intensive Einbindung der Universitäten war und ist das DFG-Schwerpunktprogramm 1158 das entscheidende Förderinstrument, um den akademischen Nachwuchs in Deutschland für die Polargebiete zu sensibilisieren und kommende Generationen an Polarforschern/innen auszubilden.

Weitere Informationen: www.spp-antarktisforschung.de

 


Schreibe Deine Meinung zu „Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert die Koordination des Schwerpunktprogramms Antarktisforschung”