• K-zur-12
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 24.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 25.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 26.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 27.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 28.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 29.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 30.01.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 31.01.2022
  • K-vor-02

Adressen in und um Rostock

Literaturhaus Rostock

Literaturhaus Rostock Rostock


ADRESSE

Doberaner Straße 21
18057 Rostock


KONTAKT

FON 0381 - 492 55 81
WEB www.literaturhaus-rostock.de

Literaturhaus Rostock - Veranstaltungen

insgesamt 3 Veranstaltungen
Mi 02.02.2022
16.30 Uhr
Literatur

Digitale Live-Vorlesereihe für junge Kinder und Familien. Juliane Foth liest „Ein Waldwicht fliegt in den Oman“ von Mira Lobe

Die virtuelle Vorlesereihe für Familien bietet gemütliche Vorlesestunden für zu Hause an!
Via Zoom lesen Vorlesepat:innen im überschaubaren Kreis für angemeldete Teilnehmer:innen eine Geschichte vor und besprechen sie interaktiv mit den Kindern. Die Eltern können die gemeinsame Zeit genießen oder in der Vorlesezeit (jeweils ab 16 Uhr, ca. 45 Minuten) selbst kurz durchatmen.
Nähere Informationen zum jeweils gelesenen Text sowie zur angesprochenen Altersgruppe sind vorab unter www.literaturhaus-rostock.de/veranstaltungen zu finden.

Für unsere Vorlesereihe kooperieren wir mit Lesemöwe e. V., der Stadtbibliothek Rostock und ehrenamtlichen Vorleser:innen; sämtliche Zoom-Lesungen werden von Mitarbeiter:innen des Literaturhauses mitbetreut.
Sie möchten unser Team ehrenamtlicher Vorlesepat:innen vestärken? Oder das Projekt mit einer Spende unterstützen? Kontaktieren Sie uns gern: Ansprechpartnerin ist ebenfalls Juliane Foth (Junges Literaturhaus, kipro@literaturhaus-rostock.de).
Schreibe ein Kommentar zuJunges Literaturhaus virtuell: Vorgelesen – mitgeredet! Kommentieren...   
Mi 23.02.2022
16.30 Uhr
Literatur

Digitale Live-Vorlesereihe für junge Kinder und Familien. Inga Faust liest „Vom Löwen, der nicht schreiben konnte“ von Martin Baltscheit und „Urmel schlüpft aus dem Ei“ von Max Kruse

Die virtuelle Vorlesereihe für Familien bietet gemütliche Vorlesestunden für zu Hause an!
Via Zoom lesen Vorlesepat:innen im überschaubaren Kreis für angemeldete Teilnehmer:innen eine Geschichte vor und besprechen sie interaktiv mit den Kindern. Die Eltern können die gemeinsame Zeit genießen oder in der Vorlesezeit (jeweils ab 16 Uhr, ca. 45 Minuten) selbst kurz durchatmen.
Nähere Informationen zum jeweils gelesenen Text sowie zur angesprochenen Altersgruppe sind vorab unter www.literaturhaus-rostock.de/veranstaltungen zu finden.

Für unsere Vorlesereihe kooperieren wir mit Lesemöwe e. V., der Stadtbibliothek Rostock und ehrenamtlichen Vorleser:innen; sämtliche Zoom-Lesungen werden von Mitarbeiter:innen des Literaturhauses mitbetreut.
Sie möchten unser Team ehrenamtlicher Vorlesepat:innen vestärken? Oder das Projekt mit einer Spende unterstützen? Kontaktieren Sie uns gern: Ansprechpartnerin ist ebenfalls Juliane Foth (Junges Literaturhaus, kipro@literaturhaus-rostock.de).
Schreibe ein Kommentar zuJunges Literaturhaus virtuell: Vorgelesen – mitgeredet! Kommentieren...   
Do 24.02.2022
19.30 Uhr
Literatur

„Gott schuf, Linné ordnete“: ein faszinierender Roman über den schwedischen Botaniker Carl von Linné. Lesung & Gespräch. Moderation: Ralph Kirsten. Auch live im Stream unter www.twitch.tv/lithausrostock

Von Leidenschaft, Ehrgeiz und Besessenheit getrieben, ringen zwei Forscher in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts um Anerkennung. Carl von Linné will Gottes Schöpfung, die Flora und Fauna, nach einem von ihm entwickelten System ordnen und zum berühmtesten Botaniker aller Zeiten werden. Zunächst wird der Schwede verkannt, publiziert aber schließlich bahnbrechende Schriften und unternimmt abenteuerliche Forschungsreisen. Erbittert bekämpft wird er dabei von dem deutschen Arzt Johann Georg Siegesbeck. Der Wissenschaftler hat sich einen bescheidenen Namen gemacht und verfasst selbst botanische Schriften. Schriften, die hinfällig werden, sollte sich Linnés Sexualsystem zur Pflanzenbestimmung durchsetzen – in Siegesbecks Augen nichts als Ketzerei …
Axel S. Meyer, 1968 in Braunschweig geboren, studierte Germanistik und Geschichte. Heute lebt er in Rostock, wo er als Reporter und Redakteur der «Ostsee-Zeitung» tätig ist. Den deutschen Lesern ist er bereits durch seine erfolgreiche Roman-Reihe um den Wikinger Hakon bekannt.
Schreibe ein Kommentar zuAxel S. Meyer: „Der Mann, der die Welt ordnete“ Kommentieren...   
Seite 1 von 0

Fehlt ein Veranstaltungstermin? Dann schicke eine E-Mail
mit allen Infos an termine [ät] 0381-magazin.de