• K-zur-08
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.09.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.09.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.09.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.09.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.09.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.09.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.09.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.09.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.09.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.09.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.09.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.09.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.09.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.09.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.09.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.09.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.09.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.09.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.09.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.09.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.09.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 22.09.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 23.09.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 24.09.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 25.09.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 26.09.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 27.09.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 28.09.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 29.09.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 30.09.2019
  • K-vor-10

11:00
TIPPAusstellung „Marie Bloch - Reformpädagogin und Kindergärtnerin“
Schreibe ein Kommentar zuAusstellung „Marie Bloch - Reformpädagogin und Kindergärtnerin“   
 
„Tante Mieze“, wie Marie Bloch auch gern liebevoll genannt wurde, ist in der Erinnerung vieler Rostocker Bürger noch immer lebendig. Vor dem Haus in der Paulstraße 5 erinnert heute ein „Stolperstein“ an sie. Eine Kindertagesstätte am Beginenberg trägt heute ihren Namen.
 
Mehr als zwei Jahrzehnte betreute sie Kinder in ihrem Privat-Kindergarten in der Paulstraße und bildete dort Kinderpflegerinnen aus. 1871 als fünftes von sieben Kindern des jüdischen Verlagsbuchhändlers Adalbert Bloch in Berlin geboren und evangelisch getauft, wuchs sie in einer wohlhabenden Familie auf, die Kontakte zu intellektuellen Kreisen und zum preußischen Hof pflegte. Nach dem Besuch der Höheren Töchterschule ließ sie sich an einem Lehrerinnenseminar ausbilden. Ihr Leben lang unverheiratet, ergriff Marie Bloch zuerst den Lehrerberuf, absolvierte 1892 am Pestalozzi-Fröbel-Haus in Berlin eine Weiterbildung zur Kinderpflegerin. Um den Haushalt des Bruders, Prof. Hermann Reincke-Bloch, zu führen und seine Kinder zu versorgen, zog sie 1908 nach Rostock. 1910 eröffnete sie ihren „Fröbelschen Kindergarten mit angeschlossener Kinderpflegerinnenschule“, den sie bis Mitte der 1930er Jahre erfolgreich leitete. Als Oberleiterin der Städtischen Kinderfürsorge überführte sie zwischen 1919 und 1923 private Einrichtungen in städtische Verantwortung. Ab 1933 war sie verstärkt antisemitischen Anfeindungen ausgesetzt, hatte zudem mit finanziellen Problemen zu kämpfen. Sie musste zuerst ihre Schule schließen, die Leitung des Kindergartens abgeben, zuletzt das Haus verkaufen. Vereinsamt und zurückgezogen lebte sie in einem Dachzimmer des ehemaligen Kindergartens, bis sie mit anderen Rostocker Juden am 11. November 1942 in das KZ Theresienstadt deportiert wurde. Marie Bloch starb dort im April 1944 im Alter von 73 Jahren. Mit dieser Ausstellung wird ein Blick auf das Leben und Wirken einer außerordentlichen Frau geworfen. Mit zahlreichen Archivdokumenten, zeitgenössischen Zeitungsartikeln, Familienfotos und Erinnerungen ihrer ehemaligen Schülerinnen wird das Leben der Marie Bloch nachgezeichnet.

Kommentar-g
2 € (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei)