• K-zur-09
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.10.2017
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 10.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.10.2017
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 14.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 24.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 25.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 26.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 27.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 28.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 29.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 30.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 31.10.2017
  • K-vor-11

DIE 0381 OKTOBER 2017 ZUM DURCHBLAETTERN


Adressen in und um Rostock

Volkstheater Großes Haus

Volkstheater Großes Haus Rostock


ADRESSE

Doberaner Straße 134/1
18057 Rostock


KONTAKT

FON 03813814600
WEB www.volkstheater-rostock.de

Volkstheater Großes Haus - Partybilder / Partyfotos

Volkstheater Großes Haus - Veranstaltungen

insgesamt 5 Veranstaltungen
Sa 21.10.2017
19.30 Uhr
Bühne

Ab 21. Oktober steht Lortzings Oper „Zar und Zimmermann" wieder auf dem Spielplan im Großen Haus.
In seiner Spieloper „Zar und Zimmermann" gelingt Albert Lortzing 1837 bei der Uraufführung in Leipzig eine, musikalisch betrachtet, fein erdachte Groteske voller dramatischer Situationskomik: Zar Peter I. arbeitet inkognito als Zimmermannsgeselle unter dem Namen Peter Michailow auf der Schiffswerft in Saardam und freundet sich mit dem Zimmermannsgesellen und Deserteur Peter Iwanow an. Der Bürgermeister van Bett erfährt, dass sich Zar Peter I. in seiner Stadt aufhalten soll, gelangt aber zur falschen Auffassung, dass es Peter Iwanow sei. Die Verwicklung um die Identitätsfrage, welcher der richtige Peter sei, wird von Lortzing humoresk erweitert, indem so gut wie jeder Arbeiter auf der Werft Peter heißt und plötzlich der englische, französische und russische Botschafter mit jeweiligen Befehlen auftauchen.
Die Zimmermannsepisode basiert auf dem beinahe operettenhaften Lebensabschnitt von Zar Peter des Großen, der 1697/98 namenlos in „diplomatischer Mission" durch Europa reiste
Schreibe ein Kommentar zuZar und Zimmermann Kommentieren...   
Fr 27.10.2017
19.30 Uhr
Bühne

Ab 21. Oktober steht Lortzings Oper „Zar und Zimmermann" wieder auf dem Spielplan im Großen Haus.
In seiner Spieloper „Zar und Zimmermann" gelingt Albert Lortzing 1837 bei der Uraufführung in Leipzig eine, musikalisch betrachtet, fein erdachte Groteske voller dramatischer Situationskomik: Zar Peter I. arbeitet inkognito als Zimmermannsgeselle unter dem Namen Peter Michailow auf der Schiffswerft in Saardam und freundet sich mit dem Zimmermannsgesellen und Deserteur Peter Iwanow an. Der Bürgermeister van Bett erfährt, dass sich Zar Peter I. in seiner Stadt aufhalten soll, gelangt aber zur falschen Auffassung, dass es Peter Iwanow sei. Die Verwicklung um die Identitätsfrage, welcher der richtige Peter sei, wird von Lortzing humoresk erweitert, indem so gut wie jeder Arbeiter auf der Werft Peter heißt und plötzlich der englische, französische und russische Botschafter mit jeweiligen Befehlen auftauchen.
Die Zimmermannsepisode basiert auf dem beinahe operettenhaften Lebensabschnitt von Zar Peter des Großen, der 1697/98 namenlos in „diplomatischer Mission" durch Europa reiste
Schreibe ein Kommentar zuZar und Zimmermann Kommentieren...   
Sa 28.10.2017
19.30 Uhr
Bühne

Komödie von Eugène Labiche feiert in einer Inszenierung von Johanna Schall Premiere im Großen Haus

Sechs biedere Provinzbürger versammeln sich regelmäßig mit ihren Frauen zur geselligen Poker-Runde und zahlen pflichttreu in das kollektive Sparschwein ein, dessen Inhalt irgendwann ausgegeben werden soll. Doch als das Wahrzeichen finanzieller Umsicht zur Schlachtung bereit ist, gibt es erst einmal Streit. Schließlich einigen sich die durchweg gut betuchten Kartenspieler auf eine Reise nach Paris, wo die Komödie zügig Kurs auf Schabernack, Chaos und Aberwitz nimmt: Die Metropole der Liebe ist voller Betrüger, keine Sehnsucht der kleinen Gemeinschaft erfüllt sich, die Rechnung für ein Restaurantessen sprengt ihr Budget, der Traum vom romantischen Abenteuer verpufft, ein Einkaufsbummel endet im Gefängnis. Und zum Schluss, wenn sich ganz nebenbei noch herausstellt, wie egoistisch die jeweiligen Motive für ihre Auswahl des Reiseziels waren, sind die geneppten Touristen zumindest nicht so unschuldig an ihrer Lage, wie sie es gerne hätten.
Die Regisseurin und ehemalige Rostocker Schauspieldirektorin Johanna Schall eröffnet mit Eugéne Labiches - 1864 in Paris uraufgeführter - Achterbahnfahrt zwischen Slapstick und Gesellschaftskritik die Spielzeit der Sparte Schauspiel am Volkstheater Rostock.

Inszenierung: Johanna Schall / Bühne: Horst Vogelgesang / Kostüme: Jenny Schall
Mit: Sebastian Kreutz, Friderikke-Maria Hörbe, Sophia Platz, Ulrich K. Müller, Luke Neite, Steffen Schreier, Rinaldo Steller, Bernd Färber, Sonja Hilberger, Antje Luckstein


Schreibe ein Kommentar zuDas Sparschwein Kommentieren...   
So 29.10.2017
11.00 Uhr
Bühne

Am 29. Oktober laden das Regieteam um den griechischen Choreografen Elias Lazaridis und die Tanzcompagnie des Volkstheaters zur Matinee, um vor der Premiere einen Einblick in ihre Arbeit und Kostproben aus dem Tanztheaterstück „Vier Jahreszeiten" zu geben, Fragen zu beantworten und die ein oder andere Anekdote aus dem Probenprozess zu erzählen.
Das Erleben der Jahreszeiten in ihrer zyklischen Wiederkehr gehört zu den elementarsten Erfahrungen in der Geschichte der Menschheit. Sie prägen nicht nur unsere Begriffe von Zeit, sondern gravieren sich auch tief in unser Seelenleben ein. Keine Musik bringt die überwältigenden Emotionen, mit denen uns Frühling, Sommer, Herbst und Winter immer aufs Neue treffen, frischer und authentischer zum Ausdruck als Antonio Vivaldis Welt-Hit, der in der neuen Interpretation von Max Richter (2012) den Ausgangspunkt für diesen Tanztheaterabend bildet. In seiner Inszenierung mit der Tanzcompagnie des Volkstheaters Rostock verbindet der griechische Choreograph Elias Lazaridis in Zusammenarbeit mit Gästen von Tanzland Rostock und Breakdance ConneXion MV stilistisch Zeitgenössischen Tanz mit Richtungen des „Urban Dance" wie Hip Hop oder Breakdance und lässt uns in der Mannigfaltigkeit der Bewegungen das Wunder der Jahreszeiten neu erkunden.
Schreibe ein Kommentar zuMatinee: Vier Jahreszeiten Kommentieren...   
Fr 24.11.2017
19.00 Uhr
Musik

Zurück zu mir – Acoustic live
 
 
Im April dieses Jahres absolvierten FRIDA GOLD vier Shows in besonderen Locations im minimalistischen Setup. Als Duo brachten Andi und Alina ihre Songs zurück zum Ursprung. Dahin, wo alles entsteht: An die Gitarre und ans Klavier. Die Resonanz dieser Akustik-Konzertreise war wie erhofft grandios! Im November setzen Alina und Andi ihre Konzertreihe unter gleichen Vorzeichen fort – geprägt von den eigenen Konzerteindrücken: „Die Acoustic Live Tour zählt zu den wunderbarsten Konzerterlebnissen, die wir in unserer Karriere hatten. Wir wussten immer, dass wir einen intensiven Austausch mit unserem Publikum wollten, aber dass es so schön wird, hat uns dann doch überrascht." Was als Idee des Ausbaus einer intimen Publikumsbeziehung begann, geht jetzt also in eine gefestigte, ja etablierte zweite Runde. Fans dürfen sich auf nahegehende Akustikversionen der Songs von FRIDA GOLD freuen. „Zurück zu mir – Acoustic live" am 24. November im Volkstheater Rostock!
www.fridagold.com
Schreibe ein Kommentar zuFRIDA GOLD Kommentieren...   
Seite 1 von 0

Fehlt ein Veranstaltungstermin? Dann schicke eine E-Mail
mit allen Infos an termine [ät] 0381-magazin.de