• K-zur-09
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.10.2017
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 10.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.10.2017
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 14.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 24.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 25.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 26.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 27.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 28.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 29.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 30.10.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 31.10.2017
  • K-vor-11

DIE 0381 OKTOBER 2017 ZUM DURCHBLAETTERN


Adressen in und um Rostock

Peter-Weiss-Haus

Peter-Weiss-Haus Rostock


ADRESSE

Doberaner Str. 21
18057 Rostock


KONTAKT

WEB www.peterweisshaus.de

Peter-Weiss-Haus - Partybilder / Partyfotos

Party Perkalaba
Mo, 02.11

Party Silvester
Fr, 12.10

Party Talking to Turtles
So, 12.10
6 Kommentare
Party OKJA Indie Jam
Mo, 09.10
1 Kommentar
Party Talking to Turtles
Fr, 02.10

Party LOHRO Party
Sa, 06.09
1 Kommentar
Party LOHRO PARTY
Sa, 03.09

Party Benefitzbeats
Fr, 01.09

Peter-Weiss-Haus - Veranstaltungen

insgesamt 4 Veranstaltungen
Fr 20.10.2017
20.00 Uhr
Musik

PHILIPP RÜCKER QUARTETT - Heimatlieder original north-east-german Jazz trifft deutsche Volkslieder Die Frage: „Wann ist Musik authentisch?“ hat den Komponisten und Saxophonisten Philipp Rücker veranlasst, sich intensiv mit seiner musikalischen Heimat und dem Heimatbegriff im Allgemeinen, auseinander zu setzen. Die Folge ist ein Programm, welches neben instrumentalen Kompositionen zu diesem Thema aus eine Reihe von Re- Kompositionen deutscher Volkslieder besteht. Diese Arrangements sind weit mehr als jazzige Reharmonisationen oder Improvisationen über die Melodien von Volksliedern. Die Grundintention ist, den Inhalt und das Gefühl, das in den Liedern steckt herauszukitzeln und neu zu beleuchten. Dafür ist jedes Mittel recht. Es wird gesungen, gesprochen, geloopt, gesamplet, geschauspielt und natürlich wild improvisiert. Philipp Rücker – Saxophon, Komposition, Julian Fuchs – Klavier, Benny Gutewort – Bass, Norbert Böhme – Schlagzeug

Schreibe ein Kommentar zuPeter & Der Jazz präsentiert Philipp Rücker Quartett Kommentieren...   
8 €
Fr 27.10.2017
23.00 Uhr
Musik

Nach über einem halben Jahr Pause, geht es in die 6. Runde des Traumtänzchens. Freut euch auf einen grandiosen Abend mit elektronischer Tanzmusik von House bis Techno. Wie gewohnt, werden die Localitäten aus Rostock malwieder zusammengeworfen, dabei kam ein bunter und farbenfroher Mix zustande. Line Up ~ TBA ~ ~ Yavin ~ UKW Rostock ~ Laurenz Nuñez ~ Helgas Kitchen Rec./Grillenzirpen ~ Marten Pankow ~ Deko by AJZ KITA e.V.
Schreibe ein Kommentar zuTraumtänzchen VI Kommentieren...   
7 €
So 29.10.2017
19.00 Uhr
Musik

Die Gruppe Messer hatte sich zurückgezogen, trat in den letzten zwei Jahren nur vereinzelt auf, meist nicht im klassischen Rockkorsett: Die Vertonung der Tagebücher Romy Schneiders oder etwa eine Performance zu Boris Vian war auch ein Versuch, sich für neue Perspektiven zu öffnen. Still war es bei Messer also nicht, und während der intensiven Arbeit am dritten Album der Band tat sich hinter den Vorhängen so manches: Gitarrist Palle Schaumburg verließ die Gruppe, Manuel Chittkas Percussion wuchs als fester Bestandteil in die Band und verschmolz mit dem Schlagzeug Philipp Wulfs, Bassist Pogo McCartney wandte sich vermehrt der Orgel zu – und Milek stieß als neuer Gitarrist dazu. Der Multi-Instrumentalist fand schnell seinen Platz und bereichert ein Songwriting, das den Gedanken an ein musikalisches Genre endgültig hinter sich gelassen hat. In neuer Konstellation also nahm die Gruppe das Nachfolgealbum zu DIE UNSICHTBAREN auf, JALOUSIE wird im Spätsommer auf dem Hamburger Label Trocadero veröffentlichen. Als erstes Lebenszeichen veröffentlicht die Band jetzt die EP KACHELBAD: Das Cover zeigt eine zerstörte Jalousie im Negativ, die auffordert, durch die Lamellen zu blicken. Was ist dort zu sehen? Das titelgebende Stück »Kachelbad (Prolog)« entstand am Ende der Aufnahmen zum Album und versammelt textlich die Motivwelt, in der sich Messer bewegen. Es heißt: Sag Jalousie und sag noch was dahinterliegt. Wo ist das Ende? Ich kann es nicht mehr sehen. Messer arbeiten hier mit ihrem Gast Jochen Arbeit (Einstürzende Neubauten) zusammen, ergeben sich erneut dem Experiment einer strukturlosen Musik. Dem Prolog folgt die Single »Der Mann, der zweimal lebte«, das erste Stück, das Messer nach den intensiven Touren zum letzten Album schrieben. Der Song zeigt Hendrik Otremba als Texter im Versuch, sich neuen Perspektiven zu widmen – etwa, ein Liebeslied im Sinne Messers zu schreiben. Die Single beschreibt Übergänge, wie auch Messer sie erlebt haben – im Gegensatz zum Prolog mit einer klaren Struktur, wenn auch das Schema Strophe/Refrain durchbrochen wird. Als Gast an der Trompete haben Messer Micha Acher (The Notwist) eingeladen. Dann das programmatische »Detektive«. Der Text ist eine Erfindung, zeigt sich im Tauchgang in eine fiktive Welt, ruft eine Ästhetik zwischen Expressionismus und amerikanischem Hardboiled auf. Spätestens hier wird auch deutlich, welche Bedeutung die Percussion und die neue Gitarre für Messer darstellen. Auf der B-Seite warten drei Remixe von »Detektive« auf: Milek alias Thomas Moebius steuert einen Remix zwischen Fabric und Hacienda bei, die Britin Nik Void – ihres Zeichens eine Hälfte der post-industriellen Elektroniker Factory Floor und im Trio mit Chris & Cosey als Carter Tutti Void fest in der musikalischen Avantgarde verankert – unternimmt ein technoides Cut Up im Sinne Burroughs, der in Enschede lebende Künstler Elias Lichtblick alias She Has a Cold, Cold Heart stellt Hendrik Otrembas Detektive-Text als Gedicht aus, zeigt so auf, welche Interpretationen ihres Werks die Offenheit der Gruppe Messer zulässt. KACHELBAD ist so mehr als nur eine Extended Single: Um die erste Albumauskopplung »Der Mann, der zweimal lebte« baut sich die Gegenwart einer Band auf, die nach einer Zäsur zu neuen Gefühlen, neuen Rhythmen, neuen Motiven und neuen Fragen gefunden hat. Messer sind Hendrik, Pogo, Philipp, Manuel und Milek.
1 Kommentare zu Messer 1 Kommentar
Vvk: 13 € / Ak: 15 €
Di 31.10.2017
20.00 Uhr
Musik

ASCH: Raphael Jaspert begann wie die meisten Gitarristen seine selbst komponierte Musik im Gitarrentrio zu spielen. Mit beginn des Musikstudiums an der HMTM Hannover im Jahr 2013 fand sich so schnell die Rhythmusgruppe um Marcus Lewyn (kb) und Tim Nicklaus (dr). Nach einigen Konzerten stellte sich heraus, dass die Klangvielfalt des Gitarrentrios für die Ideen der Kompositionen nicht ausreicht. So stand bei der Auswahl der weiteren Musiker aber dennoch die Kreativität und der individuelle Sound der verfügbaren Musiker im Vordergrund und weniger das Instrument, das sie tatsächlich bedienen. So erweiterte sich das Trio zu erst durch Volkan Aydogdu (tenor sax + doublings) zum Quartett und später durch Nils Brederlow (high saxes) zum Quintett: Asch. Bei dem Namen bediente sich das Quintett bei dem gleichnamigen Gestaltpsychologen Salomon Asch. Dieser war der Doktorvater des berühmten Psychologen Stanley Milgram und beschäftigte sich inhaltlich mit dem Einfluss von Gruppenmeinungen auf Individuen innerhalb der Gruppe und die Anpassung der Individuen unter sozialem Druck. Dieses Thema passt inhaltlich sehr gut zu großen Teilen der Musik von Asch, in der es um stetig von einander abhängige und aufeinander reagierende Improvisation geht, die sich jedoch innerhalb eines fest gesteckten und teils durchkomponierten Rahmens befindet; und diesen auch immer wieder zu durchbrechen versucht. Die so entstehende Musik lässt sich als moderner Jazz mit Einflüssen aus Rock- und frei improvisierter Musik beschreiben. Die aus Hannover stammende Formation experimentiert hierbei mit Klängen, lebt von Kontrasten und erschafft so Stimmungen, die von gefühlvoll bis brutal reichen.
 
PETER & DER JAZZ talk to music! ist eine, seit kurzem aus der Taufe gehobene, Konzertreihe für junge experimentierfreudige improvisierte Musik. Unter diesem neuen Label präsentieren wir Musiker, die den eingestaubten Begriff Jazz längst hinter sich gelassen haben und ihn für das Hier & Jetzt verformen. Das gibt den Rahmen für ein vielseitiges Programm: Pop oder Singer/Songwriter trifft Avantgarde und sogar Klassik. Dabei haben alle hier vorgestellten Besetzungen eine Gemeinsamkeit: Sie wollen Kontakt zu euch, sie wollen Mittler sein zwischen gespitzten Ohren und Musik. Sie wollen Gesprächsstoff schaffen, machmal provozieren, aber nie verschrecken. Mit Peter & der Jazz bieten wir den Raum. Im Anschluss an die Konzerte werden Gesprächsrunden stattfinden, die jedem – ob Musiker oder Zuhörer - erlauben, Fragen zu stellen und sein persönliches Erlebnis zu teilen.
Schreibe ein Kommentar zuPeter & Der Jazz präsentiert Asch (Hannover) Kommentieren...   
8 €
Seite 1 von 0

Fehlt ein Veranstaltungstermin? Dann schicke eine E-Mail
mit allen Infos an termine [ät] 0381-magazin.de