• K-zur-11
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 24.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 25.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 26.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 27.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 28.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 29.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 30.12.2022
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 31.12.2022
  • K-vor-01

Musik aus Rostock

Enyp Guitar-Duo

Enyp Guitar-Duo

Okt 22
Das Enyp Guitar-Duo sind zwei Gitarristen, lebend in Rostock. Der eine spielte bei Tarzan in Hamburg im Orchestergraben und der andere verdiente eine Zeit lang seinen Unterhalt am Konservatorium in Schwerin. Beide Vollblutmusiker mit einer verrückten Leidenschaft zu 1990er Techno und schnellem Gitarrenspiel. Das beste Rezept, um einen neuen Stil zu schaffen. Akustik-Techno auf zwei Gitarren mit Vorbildern wie Trentemøller, Stephan Bodzin und dem Gitarren Duo Rodrigo y Gabriela. 

Zwischen Berlin und Hamburg fährt der ICE in knapp zwei Stunden, wenn alles gut läuft. Eine Verbindung, die nur selten über Rostock führt. Doch was ist, wenn ein Musiker aus Hamburg und einer aus Berlin in Rostock an der Hochschule für Musik und Theater (HMT) Gitarre studiert? Dann kann es schon mal passieren, dass so eine Verbindung gar nicht so unrealistisch ist. Oliver Heinze aus Hamburg und Timo Bautsch aus Berlin sind das Enyp Guitar-Duo und haben dieses Jahr ihr zweites Album „El Hilo“ veröffentlicht. Ihre Musik ist Techno und handgemacht. Wie das geht? Indem die beiden mit einer Latte an Soundeffekten und einem perkussiven Spiel ihre Akustik-Gitarren bearbeiten. Bevor es jedoch dazu kam, spielte Timo mit Joseph Buch in dem Duo Bautsch & Buch. Dieser verließ ihn irgendwann nach Barcelona. Oliver, Musiker und Gitarren-Kommilitone, war sofort interessiert seinen Platz zu übernehmen und schrieb sogleich ein Stück. 
Ihr Sound war zu Beginn eher klassischer Fingerstyle: Classic Latin Jazz. Etwas was auf ihrem Debüt „Méditation“ auch durchaus zu hören ist, aber kein Vergleich zu ihren aktuellen Stücken. Was hat sich also verändert? Auf dem Rückweg von ihren anfänglichen Konzerten haben sie 1990er  Techno gehört und gemerkt, dass sie den selben verqueren Geschmack haben. Festgestellt und unter anderem durch das Nachspiel eines Titels des britischen Gitarrenduos Showhawk zusammengefügt. Ihre Euphorie über diesen „cleanen“ und dadurch sehr „dünnen“ Sound hielt sich damals aber in Grenzen. Also haben sie ihren eigenen Stil geschaffen und ihre Musik durch Effektgeräte wie Moog (Bass Synthesizer), Bitcrusher (Random Trentemøller Sounds) oder Delay (verdoppelt Klänge) erweitert. „ Das was uns am meisten verändert hat, ist die Tatsache, dass wir beim Spielen aufgestanden sind. Wir haben schon vorher mehr Musik mit Druck gemacht, aber durch das Stehen wurde alles noch tanzbarer, rhythmischer und schneller“, erzählt Timo. Ihr Vorbild ist unter anderem das Gitarren Duo Rodrigo y Gabriela aus Mexiko, dass die sogenannte Rasgueado Technik aus dem Flamenco beim Gitarren-Spiel anwendet. „Das habe ich bis zum Abwinken geübt und wenn man das mit 50 Prozent Techno mischt, entsteht eine ganz neuer Stil.“ Zum Techno hat Timo  im ersten Semester an der HMT mit Trentemøllers „The Forest“ gefunden. Sein sehr guter Freund, Musiker und DJ Marten Pankow hat ihm diesen näher gelegt. „Man sagt immer Techno ist nicht handgemacht, aber es ist so etwas von handgemacht. Der Anspruch ist ziemlich krass, weil alles auf eine Person komprimiert wird. Es ist eine unaufhörliche Suche nach Sounds und diese dann in einen sinnvollen Kontext zu bringen, die auch noch Emotionen hervor rufen. Schön minimalistisch, wenn es nach mir geht und trotzdem nicht langweilig.“ 
Zusammengefasst ist alles Beschriebene in ihrem Album „El Hilo“, das fast ausschließlich mit zwei Gitarren produziert wurde. So ist der Perkussionsound oder auch die Bassdrum durch Schläge auf unterschiedliche Teile der Gitarre entstanden. Lediglich bei den Songs „El Hilo“ und „Colombia“ hat Schlagzeuger Axel Meier die Spuren eingespielt. Sonst haben sie E-Bass, Mandoline und unglaublich viele Gitarrenspuren. Unterm Strich haben Sie alles selbst gemacht, bis auf das Mastern. Das haben die HOFA-Studios für sie übernommen. Ein Hinhörer ihres Longplayers ist unter anderem die Eröffnungsnummer „Mexican Ocean“, bei der ein Wechsel zwischen technoiden und lateinamerikanischen Techniken an der Gitarre stattfindet. Dazu laufen viele elektronische Synthesizer über die Melodien, wodurch alles progressiv angetrieben wird. Bei HOFA haben sie für ihren Song den Titel „Beste tontechnische und musikalische Leistung im Bereich Weltmusik“ erhalten, unter anderem natürlich auch wegen dem schnellen und durchgängigen Fingerspiel. Unter Beweis stellen konnten sie ihre Qualitäten schon beim Bundesfinale im Boxen 2022 in Schwerin und beim 3000 Grad Festival 2019 „als ich die Gitarre angeschlagen habe und waren die Leute auf einmal da. Die hatten auf dem Festival super Subwoofer, was natürlich eine Menge Druck auf die Musik bringt.“ 
2023 soll es dann – wie auch dieses Jahr - eine Menge Konzerte geben, um ihre neuen Titel auszuprobieren. „Wir haben bei ‚El Hilo‘ den Fehler gemacht, dass einige Stücke erst bei der Aufnahme entstanden sind und wir sie nicht vorher live ausprobiert haben. Dadurch können wir die drei Titel ‚Yucatán‘, ‚The Mushroom‘ und ‚On The Run‘ live nicht spielen. Das soll diesmal anders laufen. Das heißt wir spielen den Sommer über und werden Ende 2023 dann acht neue Titel aufnehmen.“ 

Antje Benda

Schreibe Deine Meinung zu „Enyp Guitar-Duo”