• K-zur-09
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 24.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 25.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 26.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 27.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 28.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 29.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 30.10.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 31.10.2018
  • K-vor-11
Bewerte diesen Artikel:

Anzeige

Du bist 0381

Reinhard Singer

Apr 07

DER KUNSTHANDWERKER UND DER TANGO

Oft sieht man Passanten an der Südseite des Ulmenmarktes stehenbleiben und zunächst verwunderte, später interessierte Blicke ins Schaufenster werfen. Und nein, es ist nicht die ebenso spannende, wie abwechslungsreiche Dekoration der Auslage des Erotik-Shops, sondern vielmehr die des Ateliers Singer, dass im vergangenem Jahr hier öffnete, die die Aufmerksamkeit der Passanten auf sich zieht.

 

Der Inhaber, Reinhard Singer, arbeitet oft und gern unter den interessierten Augen Schaulustiger. „Ich bin freischaffender Kunsthandwerker“, meint Reinhard Singer, „für mich ist es wichtig, dass meinen Kunden meine Produkte gefallen. Deshalb haben diese natürlich auch das Recht zuzuschauen, wie meine Erzeugnisse entstehen.“

Singer, der der Liebe wegen den Weg von Kiel nach Rostock fand, stellt in seinem Atelier, das Werkstatt, Ausstellungs- und Verkaufsraum zugleich ist, Seiden- und Schlauchschalkollektionen und Schmuck her. Hierbei nutzt er Färbetechniken, die er selbst entwickelt und zur Perfektion ausgebaut hat. Für den Schmuck ist es zudem oft notwendig, die Rohlinge herzustellen, die durch Singers Kreativität im Umgang mit Farben und Formen zu Kleinoden werden. Doch bei Schmuck, Schals und Tüchern will Reinhard Singer es nicht belassen: „Mit meiner jetzigen Produktpalette möchte ich mich erst mal etablieren, und das gelingt mir auch sehr gut. Bei Geschäftsleuten, wie Boutiquebetreibern, nicht nur in der Region, treffe ich fast ausschließlich auf offene Türen. Wer weiß, was sich sich darüber hinaus noch entwickelt. Ich schaue da durchaus positiv in die Zukunft.“

Beim Blick in seine Vita erklärt sich die Selbstbeschreibung des 54jährigen, der über sich selbst sagt, dass Abenteuerlust und Fernweh, sowie der Wille zur Gestaltung ihn bis heute prägen. Motivationen, die bisweilen konträr laufen, schließlich fordert gestalterische Arbeit eine gewisse Kontinuität des Handelns, die nur schwer mit dem Drang zur ständigen Veränderung unter einen Hut zu bringen ist.

So fuhr Singer nach seiner Schulzeit zunächst für etwa zwei Jahre zur See, brach dann ein Studium der Schiffsbetriebstechnik ab, um den Beruf des Groß- und Außenhandelskaufmanns zu erlernen, in dem er dann auch arbeitete.

„Mit 25 Jahren habe ich mich dann selbständig gemacht, musste aber feststellen, dass Im- und Export für mich nichts für die Ewigkeit waren.“
Vielmehr wuchs in Singer der Wunsch, freischaffend gestalterisch tätig zu werden.

„Ich hatte stets das Gefühl, dass die Kräfte, die mich antreiben, verloren gingen, sobald ich sie für die Ideen und Inhalte anderer Leute einsetzte, um nicht zu sagen verschwendete. Dann ist es schon besser, die Dinge gleich selber zu machen. Dies ist ungleich spannender, wenn auch mit Hochs und Tiefs verbunden.“

Singers zweite Tätigkeit läuft in keinster Weise Gefahr, als Verschwendung von Energie und Zeit angesehen zu werden.

Der (Fast-)Neu-Rostocker veranstaltet mehrmals wöchentlich Tangoabende. So kann man sich dienstags in der Bühne 602 der Milonga, einer schnellen Vorläuferin des Tango, widmen. Donnerstags heißt es dann „Tangoschnuppern“ beim Afterworktango im Saal des Kanuvereins

Kanufreunde Rostocker Greif e.V.  bei der Holzhalbinsel, wobei Singer auch Unterricht gibt, obwohl er sich nicht als Tangolehrer sieht.

„Tanzen war schon immer ein Teil meines Lebens. Ich habe in Kiel im Verein getanzt. Zunächst Boogie Woogie, dann 10 Jahre lang Salsa. 1999 habe ich mit dem Tango begonnen.“, erläutert Singer und ist in seinem Element. „Tango ist wie Jazz. Er funktioniert mit einer anderen, einer eigenen Logik. Man erlernt bestimmte Figurenabläufe und mit diesen den Tanz frei gestalten. Die Faszination des Tangos liegt für mich im Ablauf der Bewegungen: der Mann führt und vermittelt Impulse an seine Partnerin. Was man draus macht liegt also an einem selbst.“

Singer hat seine Freundin beim Tangotanzen in Kiel kennengelernt. Als er dieser dann nach Rostock folgte, stellte er fest, dass es auch hier eine, wenn auch kleine, Tangoszene gibt.

„Der Tango ist ein sehr internationaler Tanz. In Argentinien im Rotlichtmilieu entstanden, kam er Ende des 19. Jahrhundert nach Europa, wo er gewissen Regeln unterworfen wurde. In den Goldenen Zwanzigern des letzten Jahrhunderts wurde der Tango vor allem in der französischen Kunst- und Künstlerszene populär. Deshalb war es für mich schon etwas ganz Besonderes, als ich im Urlaub mit meiner Freundin in Paris Tango tanzte.“

An Rostock schätzt Reinhard Singer vor allem die maritime Atmosphäre und deshalb besonders den Stadthafen und Warnemünde.

Wer Interesse am Tangotanzen hat ist zu seinen Veranstaltungen herzlich eingeladen.

Und montags wird sogar in seinem Geschäft am Ulmenmarkt getanzt.

Dann kann man wieder Leute beim beobachten beobachten - neben dem Erotic-Shop.          

 

Von CHRISTIAN RUTSATZ

 


Schreibe Deine Meinung zu „Reinhard Singer”