• K-zur-11
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.12.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.12.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.12.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.12.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.12.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.12.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.12.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.12.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.12.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.12.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.12.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.12.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 13.12.2018
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.12.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 15.12.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 16.12.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 17.12.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 18.12.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 19.12.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 20.12.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 21.12.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 22.12.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 23.12.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 24.12.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 25.12.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 26.12.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 27.12.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 28.12.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 29.12.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 30.12.2018
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 31.12.2018
  • K-vor-01
Bewerte diesen Artikel:

Anzeige

News

Coffee-to-go – aber nachhaltig: Rostock auf dem Mehrweg!

Coffee-to-go – aber nachhaltig: Rostock auf dem Mehrweg!

Aug 18
Ein flächendeckendes und einheitliches Coffee-to-go-Pfandsystem fu?r ganz Deutschland - das ist die Vision des Mu?nchner Jungunternehmens RECUP. Vor einem Jahr, am 15. Mai 2017, startete das RECUP-Pfandsystem fu?r Coffee-to-go-Mehrwegbecher mit 50 Partnern in Mu?nchen, um bundesweit eine nachhaltige Alternative zum Einwegbecher und ein bequemes Pendant zum kaufbaren Mehrwegbecher zu bieten. Ein Jahr spa?ter zeigt sich: Das Startup nimmt Fahrt auf! Deutschlandweit wurden bereits u?ber 1.200 Standorte angebunden und die ersten Großketten (wie z.B. Tchibo, McDonald’s, Dean&David oder Alnatura) testen das Pfandsystem. Seit Kurzem gibt es die Pfandbecher mit eigener Skyline-Edition auch in Rostock – so kann der Rostock-RECUP beispielsweise bei den Mecklenburger Backstuben mitgenommen, auf einer Zugfahrt nach Berlin ausgetrunken und in der Hauptstadt einfach zurückgegeben werden.

Mecklenburger Backstuben holen Pfandsystem nach Rostock

Auch in Rostock wird mit RECUP jetzt besser gebechert: Die Mecklenburger Backstuben schließen sich dem deutschlandweiten Pfandsystem für Coffee-to-go mit sieben Filialen in Rostock und einer Filiale in Bad Doberan an und sind damit im Bereich der Ressourcenschonung und Müllvermeidung Vorreiter in der Region.
„Die Mecklenburger Backstuben fühlen sich der Umwelt und der Heimat verpflichtet. Wir freuen uns, mit der Ausgabe von RECUP in unseren Backstuben und Cafés einen Beitrag zum Umweltschutz und der Vermeidung von Müll zu leisten. Gerne laden wir unsere Kunden auf die erste Kaffeespezialität zu reduzierten Preisen im RECUP Becher ein,“ so Torsten Brandt, Leiter Marketing. 
Auch das 92°, ein Café der Kaffeerösterei da joir ma, sowie der Warnemünder BioMarkt sind beim System dabei und setzen sich damit bewusst für den bewussteren Konsum bei To-go-Getränken ein. Ein besonderes Highlight: Es gibt eine eigene Becher-Edition mit Rostock-Skyline, die die Stadtverwaltung zusammen mit dem Startup entworfen hat.

Umweltsenator Holger Matthäus testet Pfandsystem

Umweltsenator Holger Matthäus testet am 2. August, wie der Kaffee aus dem Pfandbecher schmeckt: In der Filiale der Mecklenburger Backstuben in der Doberaner Straße 115 wird Herr Matthäus sich den ersten Rostock-RECUP leihen und das Pfandsystem testen.

So funktioniert das Pfandsystem

Einen Coffee-to-go im Pfandbecher in Rostock mitnehmen, auf der Zugfahrt genießen und den geliehenen Becher einfach in Berlin zuru?ckgeben? RECUP macht genau das mo?glich und revolutioniert damit den Coffee-to-go-Markt. Als einzig flächendeckendes Pfandsystem fu?r Coffee-to-go hat RECUP eine einfache und nachhaltige Alternative nicht nur zum Umweltproblem Einwegbecher, sondern bietet auch ein bequemes Pendant zum kaufbaren Mehrwegbecher: Im Gegensatz zu diesem kann der Pfandbecher nicht zuhause vergessen werden, sondern wartet direkt beim Kaffeeanbieter auf den Einsatz. Bei u?ber 1.200 Standorten steht die RECUP-Karte fu?r den besseren Überblick als Web-App und zum Download bereit. Sie zeigt dem Nutzer den kürzesten Weg zum nächsten RECUP-Partner und zum Koffein-Nachschub. Cafe?besitzer, Kantinen oder Ba?ckereien ko?nnen sich ganz einfach auf www.recup.de informieren, registrieren und sich dem System selbststa?ndig anschließen.

So funktioniert das RECUP-Pfandsystem: Kaffeegenießer kaufen ihren Coffee-to-go im RECUP, hinterlegen einen Euro Pfand und erhalten als Anreiz einen Vorteil gegenu?ber dem Kaffee im Einwegbecher. Leere Becher ko?nnen deutschlandweit bei allen RECUP-Partnern wieder abgeben werden, um das Pfand zuru?ckzuerhalten. Die Becher werden vor Ort gereinigt und anschließend direkt wieder im System eingesetzt.

Warum Mehrweg?

Laut der Deutschen Umwelthilfe e.V. (2015) werden allein in Deutschland ja?hrlich 2,8 Milliarden Coffee-to-Go Einwegbecher verbraucht – 320.000 Becher pro Stunde! Diese bestehen u?berwiegend aus Papierfasern und sind auf der Innenseite mit Plastik beschichtet. Ein Recycling ist durch die Beschichtung fast unmo?glich, was bei der Entsorgung zu einer enormen Ressourcenverschwendung fu?hrt: Allein fu?r die Papierherstellung der Einwegbecher werden so ja?hrlich 43.000 Ba?ume gefa?llt.

U?ber die RECUP GmbH

Das im September 2016 von Fabian Eckert und Florian Pachaly gegru?ndete und von der Deutschen Umwelthilfe e.V. als “Best Practice” ausgezeichnete Unternehmen, bietet ein Mehrweg-Pfandsystem fu?r Coffee-to-go-Becher an, mit dem die „Coffee-to-go -Philosophie“ weiter gelebt wird. Das Pfandsystem der RECUP GmbH basiert auf recycelbaren Mehrwegbechern, die sog. RECUPs, die ca. 500-mal genutzt werden ko?nnen, und ist daher eine nachhaltige Alternative zum Einwegbecher. Mit mittlerweile 16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Standort Mu?nchen arbeitet RECUP an der bundesweiten Einfu?hrung des Systems.

Weitere Infos: www.recup.de

PM

Schreibe Deine Meinung zu „Coffee-to-go – aber nachhaltig: Rostock auf dem Mehrweg!”