• K-zur-08
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.09.2017
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 16.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 24.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 25.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 26.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 27.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 28.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 29.09.2017
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 30.09.2017
  • K-vor-10
Bewerte diesen Artikel:

Musik aus Rostock

FUNKY-SPARKY-SWAGY mit KID MUSS RAVEN

FUNKY-SPARKY-SWAGY mit KID MUSS RAVEN

Mrz 17
So könnte man es am ehesten beschreiben, was die 4 Musiker von KID MUSS RAVEN antreibt. Emotional und Intensiv sind die Kompositionen von Philipp Wisotzki. Er studierte an der Hochschule für Musik und Theater Rostock Klavier. Als Privatschüler war er  unter den Fittichen von dem Spitzenpianisten der europäischen Jazzszene, Klaus Ignatzek und erweiterte sein Kenntnisse. Nun macht er sich auf den Weg mit einem neuen Projekt: KID MUSS RAVEN.

0381-Magazin: Ihr bedient eurer Aussage nach das Genre PROGRESSIVE-DUBSTEP-NEOSOUL. Was kann man sich nun genau vorstellen?
Philipp: Wir kommen aus dem Rock und Metal. Also eher einer Subkultur. Da entlang hat sich der Musikgeschmack entwickelt. Immer wieder auf der Suche nach etwas Neuem. Für mich war die Zeit ab 1997 wunderbar. Eine Vielzahl an Bands sind entstanden und existieren noch heute. So sind wir inspiriert von Erykah Badu, Meshuggah, Hiatus Kaiyote, Mozart, Skrillex und ganz wichtig – Björk. Die Liste könnte noch unendlich weiter gehen. Aber es geht ja darum, seine eigene Handschrift zu finden. Dubstep ist eine der moderneren Formen der elektronischen Musik und könnte kaum plastischer sein. Mit einem Antrieb, der dich einfach umhaut. Fast wie ein Ur-Gefühl. Siehe Peter Gabriels Thema „Objektive Musik“. Das, gepaart mit spannenden Riffs zum Headbangen und einem trockenen, warmen Fender Rhodes Sound, der immer ein bisssscchhhen funky ist. Das soll unser Sound hergeben. Oben drüber natürlich Kari. Die ich jetzt nicht beschreiben werde – hört einfach selbst.

0381-Magazin: Wie habt ihr euch gefunden?
Philipp: Gesucht und gefunden, könnte man sagen. Nein, ganz so einfach war es nicht. Kari habe ich durch eine befreundete Künstlerin, welche Ihre Mutter ist, kennengelernt. Ihr Vater spielte damals meine Aufnahmeprüfungs-CD ein. Er ist der Schlagzeuger von Mutabor. Ich sag nur Volltreffer. Wieland ist einer meiner langjährigen Freunde. Damals, 2000, suchte ich nach Leuten, die Jazz spielen. Das war auf dem Land schwierig und so telefonierte man sich von Ort zu Ort, bis man fündig wurde. Ebenfalls ein Glückgriff. Derzeitig arbeite ich einen neuen Gitarristen ein. Sebastian Mantei. Ihn kenne ich noch von der hmt Rostock („Einstürzende Neubauten Projekt“) und bin sehr gespannt auf die Zusammenarbeit.

0381-Magazin: Und euer Bandname?
Philipp: Vor ca. einem Jahr hatte ich eine Masterclass an der Rock und Pop Schule Rostock gegeben. Das Endergebnis war eine wunderbare Schülerband, die sich den Namen Rhythmuskäfer ausdachte. Mh. Ok. Ich liebe Wortspielereien und überlegte hin und her. Und so wurde aus Rhythmuskäfer-Khytmusräver und schlussendlich KID MUSS RAVEN. Übrigens möchte ich noch auf eine junge Dame verweisen, die unser Bandlogo gestaltet hat. Julia Marie Stoll. Eine absolut aufstrebende Künstlerin. Zu finden auf Instagram.

0381-Magazin: Das klingt alles spannend, doch nun mehr zu euren textlichen Inhalten:
Philipp: Die Melodien unserer Musik sind teilweise wortlos, was bedeutet, dass sie auf Phantasiesilben gesungen werden. Die Texte sind inspiriert von Momentaufnahmen des Alltags. Eine kleine Einstellung festgehalten und die Geschichte läuft. So ist für mich das Material grenzenlos. Fernab vom ganzen Mainstream. Ein weiterer Text ist eine Ode an Jimi Hendrix und beschreibt auch nur ein Detail.

0381-Magazin: Wohin soll die Reise mit der Band noch gehen?
Philipp: Das ist eine der spannendsten Fragen. Unsere Band ist ja verteilt in Berlin, Stralsund und Rostock. Die Idee ist: jeder bekommt das neueste Songmaterial von mir geschickt, spielt ein und schickt es zurück. Ich booke dann und es werden Termine vereinbart. So kann die Band gut neben anderen Projekten existieren, da wir, mit Ausnahme von Kari, allesamt Berufsmusiker sind. Dies empfinde ich als einen sehr modernen und professionellen Ansatz in globalisierten Zeiten.

0381-Magazin: Und wie sieht es mit einem Debütalbum aus?
Philipp: Über die Planung, ein Album aufzunehmen, denke ich erst zum Ende des Jahres nach. Es gibt schon ein präferiertes Tonstudio und Anfragen für‘s Mastering. Damit ist der Gedanke gefestigt. Aber jetzt wird erstmal weiter fleißig gebookt und natürlich gespielt. Mehr dann ab dem Sommer.

ANNE ROLOFF

Schreibe Deine Meinung zu „FUNKY-SPARKY-SWAGY mit KID MUSS RAVEN”