• K-zur-02
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.03.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.03.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.03.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.03.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.03.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.03.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.03.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.03.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.03.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.03.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.03.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.03.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.03.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.03.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.03.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.03.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.03.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.03.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.03.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.03.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.03.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.03.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 23.03.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 24.03.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 25.03.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 26.03.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 27.03.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 28.03.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 29.03.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 30.03.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 31.03.2019
  • K-vor-04
Bewerte diesen Artikel:

Sport

Kampfsport in Rostock

Mai 08

Viele finden den Zugang zu einer Kampfsportart über den Drang, sich selbst in brenzlichen Situationen verteidigen zu können. Für zwei Rostocker ist ihr Hobby jedoch viel mehr als das.


TAEKWONDO

Tae-Kwon-Do, der Fuß-Faust-Weg, ist eine Kampfkunst zur Selbstverteidigung ohne Waffen. Vor 200 Jahren in Korea entstanden, kam sie in den 60er Jahren auch nach Deutschland. Inzwischen ist Taekwondo eine der bekanntesten und beliebtesten Kampfsportarten der Welt. Viele betreiben ihn der Fitness wegen, andere zur Erlernung nützlicher Selbstverteidigungstechniken.

Für einige Rostocker ist Taekwondo auch Wettkampfsport. Im Jahr 2007 entschlossen sich fünf von ihnen vom Taekwondo Hochschulsport Verein zum Hanseatischen Sportverein Rostock zu wechseln und dort mit Taekwondo eine neue Sparte zu gründen, aus rein sportlichen Beweggründen. "Wir wollten leistungsorientierter trainieren, und diese Möglichkeiten gab es beim Hanseatischen Sportverein," meint Anna Klenzendorf. Seitdem schwitzen im Sportcenter am Schwanenteich drei bis vier Mal die Woche Kinder, Jugendliche und Erwachsene unter ihrer Leitung. Das Training setzt sich zusammen aus Konditions-, Kraft- und Technikübungen. Geschult werden Beweglichkeit, Koordination und Schnelligkeit.

Die erst 21-jährige Klenzendorf ist selbst aktive Sportlerin, trainiert fünf Tage die Woche und war im März bei der Deutschen Meisterschaft in Ingolstadt dabei. Ihr Ziel, einen Kampf zu gewinnen, hat sie zwar knapp verpasst, aber trotzdem war sie mit dem Abschneiden bei ihrer ersten ‚Deutschen’ zufrieden. Schon mehrmals war die junge Frau bei Landesmeisterschaften erfolgreich, sowohl im Zweikampf, bei dem Schutzkleidung getragen wird, als auch beim Formenlaufen (Poomsae). Letzteres ist die Vorführung einer Abfolge von Techniken im Kampf gegen einen fiktiven Gegner.

Neben dem aktiven Sport und dem Unterrichten hat sich Klenzendorf jedoch noch eine weitere Aufgabe auferlegt. Unter ihrer Regie richtet der Hanseatische Sportverein in Kooperation mit dem Hamburgischen Landesverband am 3. Mai die 2. Internationalen Norddeutschen Meisterschaften aus. Seit 15 Jahren ist es die erste große Taekwondo-Veranstaltung in Rostock. Stattfinden wird sie in der Sporthalle Kopenhagener Straße in Lütten-Klein. Neben Teilnehmern aus mehreren Bundesländern werden auch Kämpfer aus dem Ausland erwartet, insgesamt wird mit über 200 Anmeldungen gerechnet. Für Klenzendorf, die seit zehn Jahren Taekwondo betreibt und inzwischen Trägerin des schwarzen Gürtels ist, eine große Verantwortung. Es ist das erste Mal, dass sie überhaupt ein Turnier organisiert, aber bis jetzt laufe es ganz gut, sagt sie.

Übrigens kann man Klenzendorf und ihre Trainingspartner auch mieten. Die Gruppe demonstriert dann in einer Show besondere Techniken und präsentiert die populären Bruchtests. Wer sich für das Training interessiert oder aber seine Veranstaltung mit einer Taekwondo-Showeinlage aufpeppen möchte, kann sich bei Anna Klenzendorf unter 0152 / 08509824 melden.

 

 

KARATE

Wohl nicht weniger Stress hat momentan Ralf Fahrun. Der 46-jährige Rostocker ist wie Klenzendorf zum einen Trainer, im von ihm gegründeten Karate-Dojo Rostock Verein. Zum anderen ist er jedoch auch Deutschlands Landesrepräsentant für Kyokushin Karate (Vollkontaktkarate) und damit verantwortlicher Organisator der am 30. und 31. Mai in Berlin stattfindenden Europameisterschaften. Es werden mehrere tausend Besucher und mindestens 300 Teilnehmer aus ganz Europa sowie aus einigen außereuropäischen Staaten wie Israel, Iran, Irak, Georgien oder Sibirien erwartet. Gekämpft wird in verschiedenen Gewichtsklassen um Medaillen und erstmals auch um Preisgelder. Als Titelfavoriten gelten wie schon in den Jahren zuvor die Niederlande sowie die osteuropäischen Staaten.

Genauso wie Taekwondo ist auch Karate mehr als nur reiner Wettkampfssport, auch wenn dieser Aspekt von Außen am stärksten wahrgenommen wird. Je nach den individuellen Ansprüchen und dem Leistungsvermögen kann das Karatetraining ebenso dazu betrieben werden, um sich fit zu halten und etwas über Selbstverteidigung zu erfahren. Fahruns Übungseinheiten sind deshalb stets offen für Interessierte aller Altersklassen. Momentan hat der Verein etwa 60 Mitglieder und ist besonders im Jugendbereich sehr erfolgreich. Kein Wunder, denn mit Fahrun hat der Nachwuchs einen mehr als fähigen Mann zum Trainer. Der passionierte Motorradfahrer trägt nicht nur den schwarzen Gürtel, sondern auch den 6. Dan. Er ist damit schon beachtlich weit in seiner Sportart gekommen, denn der höchste zu erreichende Dan ist der 10.

Auch wenn es aufgrund der Organisation der anstehenden Europameisterschaft viel außerhalb des aktiven Sports zu erledigen gibt, zieht Fahrun sein Pensum durch. Drei bis vier Mal die Woche trainiert er Männer und Frauen allen Alters, und sich damit gleich mit. Vielleicht ein Grund dafür, dass man ihm seine eigenen Lenze nicht anmerkt. Mit acht Jahren begann er zunächst mit dem Ringen, parallel dazu vier Jahre später mit dem Judotraining. Schon mit 16 ist er Kampfrichter im Ringerverband gewesen und trainierte den Nachwuchs. Damit kann er also auf eine 30-jährige Erfahrung als Übungsleiter zurückblicken. Solange es sein Körper erlaubt, will er dem Karatesport treu bleiben. Und das kann noch lange Zeit gut gehen. Ein Japaner, bei dem er einmal trainierte, war immerhin stolze 86 Jahre alt. Einen Tag bevor er sanft entschlief, gab er noch eine letzte Übungseinheit.
Interesse an Kyokushin Karate? Ralf Fahrun ist unter 0381 / 6864112 oder 0172 / 3042812 sowie im Internet unter www.kyokushinbudokai.net zu erreichen.

Von ROBERT BERLIN


1 Kommentar zu „Kampfsport in Rostock”


Schreibe Deine Meinung zu „Kampfsport in Rostock”