• K-zur-07
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.08.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 22.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 23.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 24.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 25.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 26.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 27.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 28.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 29.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 30.08.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 31.08.2019
  • K-vor-09
Bewerte diesen Artikel:

Musik aus Rostock

PUSSI aka GROSSMOGUL OST

PUSSI aka GROSSMOGUL OST

Jul 12

… ist ein Pionier der ostdeutschen Hip-Hop-Szene. Der gebürtige Stralsunder, der seit Ende der 90er in Rostock lebt, hat die Szene maßgeblich geprägt – als Mitglied der Rap-Formation "North Side Tribe", als Solo Künstler "Pussi" oder als Labelchef hinter "P.O.sin Records". Über all die Jahre hinweg hat er Aktivisten motiviert und inspiriert, sich musikalisch auszuleben. Jetzt gibt es nach kurzer Pause sein neues Album.

 

0381-Magazin: 15 Jahre nach deiner ersten Veröffentlichung kommt von dir ein neues Album auf den Markt. Was erwartet deine Hörer?
Pussi: Ich beziehe mich einfach mal auf die Meinung der wenigen Leute, die das neue Album schon gehört haben. Wenn es danach geht, ist es mir offensichtlich gelungen, ein klassisches Hip Hop Album, in dem sich die Tracks thematisch aneinander reihen zu schaffen. Die Beatz sind aus einem Guss und wirklich sehr gut, das ist jetzt meine Meinung, weil ich sie schließlich gepickt und zum geringen Teil mitproduziert habe. Lyrisch habe ich auf jeden Fall Akzente gesetzt, weil es wieder eine Platte voller Storytelling ist. Ob Leute meinen Rapstil mögen, ist dabei unerheblich … ich sage nur Kool Keith.

0381-Magazin: Hast du ein Bild vor Augen, wie dein potentieller Album-Hörer ausschaut?
Pussi: Leute wie Du und ich. Gestandene Hip Hop Generation, ich hoffe, dass alle Leute die ich seit fast zwei Jahrzehnten kenne diese Scheibe mögen, vielleicht sogar feiern werden. Da diese Platte auf herkömmliche Art produziert wurde, also samplebasiert, gehe ich davon aus, auch andere Hörer zu erreichen. Ist ja gerade wieder angesagt. Was bei mir keine Rolle gespielt hat. Ich habe kein einziges synthetisches Album in meiner Agenda.

0381-Magazin: Auf deinem Label debütierten viele Rostocker Rapper, u.a Pyranja, Underdog Crew, Halbe Hemden (Supershirt) oder Marteria. Hast du auch weiterhin ein so gutes Händchen bei der Talentauswahl?
Pussi: Ob ich jemals ein Talent ausgewählt habe, ist fraglich, die wachsen ja nicht wie ein Apfel am Baum und werden dann vom dem, der den Baum gepflanzt hat, gepflückt. Die einzige Gruppe, zu der ich wirklich Kontakt hatte und mit der ich auch getourt bin, waren die Underdogs und No GMX und das war zu jeder Zeit eine Gegenseitigkeit auf Augenhöhe. Die anderen genannten Künstler sind zwar nachweislich zuerst auf einem meinen Tonträger zu hören, aber das sagt nichts aus über meine Qualität. Im Gegenteil, meistens waren die Gastbeiträge besser als meine erbrachte Leistung.


0381-Magazin: In der Entstehungsphase der Hip Hop Szene, Mitte der 90er, konnte man dich auf jeder Jam im Nordosten antreffen. Wieviel Hip Hop steckt noch in dir nach 20 Jahren.
Pussi: Nicht nur im Nordosten, du wirst dich erinnern, das wir mit der Gruppe North Side Tribe deutschlandweit aktiv waren, ebenfalls mit der Underdog Cru war ich in entlegenen Gebieten unterwegs. Zu Hochzeiten von P.O.sin music (damals records) haben wir über Groove Attack im ganzen deutschprachigem Raum nicht unbedeutenden Absatzzahlen gehabt. Ich habe noch einen Flyer aus der Zeit vom Donauinselfest in Wien wo Pussi als Künstler drauf steht und auch aufgetreten ist … selbstverständlich. Dort waren dann einige tausend Leute, nicht wegen mir, aber ich wollte dem geneigten heutigen Festivalgänger aufzeigen, dass auch schon damals dar Rahmen für Grossveranstaltungen da war. So ist das mittlerweile natürlich nicht mehr. Ich habe ab und zu regional noch ein paar Auftritte, mache da mal was und dort mal was. Das ist eine normale Erscheinung im Alter und hat viel mit Familie und Job zu tun. Aber nicht mit anderen Interessen. Hip Hop fließt durch meine Adern.

0381-Magazin: Wir waren mal Stars – Noch mal ein Blick zurück in die 90er. Was hast du persönlich mitgenommen aus deiner aktiven Zeit.
Pussi: Oh, ich blicke nicht zurück. Ich sehe immer nur das, was vor mir liegt, ansonsten hätte ich in einer damals so unwirtlichen Gegend garnicht erst versucht, mit einem Hip Hop Label für Aufmerksamkeit zu sorgen. Ich finde das alles teilweise unglaublich weit weg, bin mir deshalb manchmal nicht sicher, ob ich noch einem längst verklungenem Auftrag folge. Aber ich war immer ein guter Soldat in dieser Beziehung. Frag meine Frau, was ich alles der Musik untergeordnet habe und auch noch unterordnen werde. Also ich vermisse nichts wirklich, weil ich für meine Verhältnisse noch mittendrin stecke. Halt nur auf einem anderen, zumutbarem Level.

0381-Magazin: Neben deiner Kariere als MC hast du auch über die letzten Jahre immer wieder Alben auf deinem eigenen Label veröffentlicht. Welchen Stellenwert hat ein eigenes Label?
Pussi: Ich führe sozusagen ja nur eine kleine Zweigstelle in Rostock. Das Label sitzt mittlerweile in Hamburg und hat ganz andere Möglichkeiten. Bei diesem Album haben wir uns alle zusammengesetzt und versuchen alle Ressourcen dieser beiden Zweigstellen zu bündeln. Somit sehe ich mich meinem Label gegenüber als Gründer und Wegbegleiter. In den ersten Jahren war es eigentlich nur ein Krampf. Weil es auch zeitweise um richtig viel Geld ging. Jedenfall für meine Verhältnisse, was aus damaliger Sicht in der Abwicklung des Labels und Umgang mit den Menschen Probleme brachte. Aber ich bin wieder da, wo ich mich am wohlsten fühle. No Budget Label, na sagen wir mal fast no budget. Alle Beteiligten machen das eigentlich nur noch der Sache wegen, nicht für die Kohle.

0381-Magazin: Planst du auch in Zukunft weitere Veröffentlichungen?
Pussi: Zur Zeit, also genau seit dem 01. Juni, habe ich eine berufliche Veränderung vorgenommen. Ich arbeite an Land und muss feststellen, das ich weniger Zeit habe als zu der Zeit, als ich noch zu See gefahren bin. Ich hoffe, dass es bekannt ist, dass ich hauptberuflich seit eh und jeh auf einem Schiff gearbeitet habe und sich darauf auch ein bisschen mein Storytelling bezieht. Somit habe ich alles, was zum Release der neuen Platte notwendig war, auch in meinen letzten Urlaub gepackt. Ich gehe davon aus, dass ich noch an diversen Projekten beteiligt sein werde, aber eine neue Platte sehe ich erst mal nicht … ich habe mich auch sprichwörtlich erst mal ausgeschrieben.

0381-Magazin: Wann wird man dich wieder mal live erleben dürfen?
Pussi: Ich hoffe oft. Ich habe wie gesagt in letzter Zeit diverse Events wahrgenommen, aber halt nur als Support. Ich sehe mich aber schon für ein längeres Prgram in den Startlöchern und würde mich freuen, wenn sich die Schlagzahl ab dem Herbst erhöht. Ich habe schon mit einigen Veranstaltern darüber gesprochen, zumal dann die neuen Tracks bis ins Detail sitzen und einige im Publikum die neuen Sachen schon kennen dürften. Jedenfalls erhoffe ich mir das von der neuen Platte, dem neuen Video und der damit verbundenen Singleauskopplung.

HENRYK JANZEN


Schreibe Deine Meinung zu „PUSSI aka GROSSMOGUL OST”