• K-zur-04
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 01.05.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 02.05.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 03.05.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 04.05.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 05.05.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 06.05.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 07.05.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 08.05.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 09.05.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 10.05.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 11.05.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 12.05.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 13.05.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 14.05.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 15.05.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 16.05.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 17.05.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 18.05.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 19.05.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 20.05.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 21.05.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 22.05.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 23.05.2019
  • Rostock Party- Konzert- & Kultur-Veranstaltungen für den 24.05.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 25.05.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 26.05.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 27.05.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 28.05.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 29.05.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 30.05.2019
  • Rostock Party / Partys / Konzerte / Kultur / Veranstaltungen für den 31.05.2019
  • K-vor-06
Bewerte diesen Artikel:

Sport

DIE STUNDE DER PATRIOTEN...

Feb 08

...dauert bestimmt vier Stunden. In der Nacht vom 3. zum 4. Februar findet mal wieder das größte Einzelsportereignis unseres Planeten statt - der Superbowl XLII. In Phoenix/Arizona treffen in dieser Nacht die Teams der New England Patriots um ihren Star-Quarterback Tom Brady und der New York Giants um Eli Manning aufeinander. Dieses Spiel wird weltweit im Fernsehen übertragen und von mehr als 1,5 Milliarden Menschen verfolgt werden.


In den USA sorgt der Superbowl für Höchstleistungen seitens der Werbeindustrie, die die neuesten und besten Spots in den Pausen bucht und dafür mehr als 2 Millionen Dollar für 30 Sekunden zahlt. Und auch die Wasserwerke in den USA werden während des Superbowls an ihre Grenzen gebracht. Die Wasserversorgung bricht landesweit und regelmäßig bei Spielunterbrechungen zusammen, weil dann alle Leute auf die Toilette gehen.

Auch in Rostock sind American Football und der Superbowl ein Thema. Im LT steigt die ultimative Superbowl-Party. Spieler, Verantwortliche und Fans der American Football-Abteilung des SV Warnemünde verfolgen das Top-Ereignis ihres Sports hier live, und auch wer bis jetzt nicht soviel mit dieser Sportart am Hut hatte ist eingeladen.
Doch dieser uramerikanische Sport ist auch über die US-Finals hinaus von  Interesse in Rostock. Ab Frühjahr geht die Football-Saison wieder los. Das Team Football Rostock, das zum SV Warnemünde gehört und derzeit auf der Suche nach einem neuen Namen ist, startet dann in die Oberliga-Saison.

Schon seit 1997 wird in Rostock American Football gespielt. Damals fanden ein paar Enthusiasten zusammen, die einfach probieren wollten, diesen Sport hier zu etablieren. Zu diesen gehörten u.a. Björn Jentzen, der heutige Headcoach, und Jens Putzier, der als Team-Captain und Multifunktionsspieler und –funktionär auf und neben dem Platz in der Verantwortung steht. "Wie bei allen Dingen, war auch bei uns aller Anfang schwer," erinnert sich Jens Putzier, "wir suchten natürlich erstmal mindestens 22 Spieler mit einer Ausrüstung. Und darüber hinaus braucht man natürlich auch einen Betreuerstab. Ein geregelter Spielbetrieb war auch schwierig, da es damals im Osten nur eine Liga gab. Da hieß es, viel Enthusiasmus aufzubringen, damit unser Versuch nicht gleich scheitert." Für Putzier war der Sport im Jahr 1999 beendet, da er damals seine Ausbildung bei der Polizei anfing Doch mit seiner Verbeamtung brach das Footballfieber, das ohnehin nie erloschen war, wieder hervor: zwei Tage danach war er wieder beim Training.

Bis 2004 hatten die Football-Spieler, die unter ihrem "Kampfnamen" Baltic Blue Stars, schnell fester Bestandteil der Rostocker Sportszene und damit auch interessant für Sponsoren wurden, ihre sportliche Heimat unter dem Dach des PSV Rostock, in der Saison 2005/06 bei Dynamo Rostock. Zu diesem Zeitpunkt schaffte man den Aufstieg in die Oberliga Ost.

Sportliche und persönliche Differenzen im Vorstand, und die Suche nach einer akzeptablen Spielfläche führten das heutige Team Football Rostock zum SV Warnemünde. "Damals spielten und trainierten wir auf dem Sportplatz in Gehlsdorf, doch dieser war aufgrund der intensiven Nutzung durch verschiedene Sportvereine und die fehlende Drainage in einem erbärmlichen Zustand. Dies führte soweit, dass wir vor Saisonstart fünf Verletzte durch den Rasen zu beklagen hatten. So konnte es nicht weitergehen."

Auf dem Gelände des SV Warnemünde entsteht in nächster Zukunft eine moderne Sportanlage mit Hotel. Die Planungen hierfür sind in der finalen Phase, so dass Rostocks bald um eine attraktive Sportstätte reicher sein wird. Auf dieser Anlage wird die Football-Abteilung dann Top-Bedingungen für Training und Spiel vorfinden. Dies motiviert die Protagonisten des Vereins, ihrem Sport in Rostock einen weiteren Schub zu verleihen.

An dieser Stelle merkt man Jens Putzier an, mit wie viel Herzblut er und seine Mitstreiter dieses Projekt angehen: "Wir wollen American Football als Leistungssport durchführen und stetig und zügig den Aufstieg in die nächsten Spielklassen schaffen. Doch dabei wollen wir nachhaltig agieren. Deshalb setzen wir auf deutsche Spieler mit Potenzial." Und auch neben dem Feld greift das Team Football Rostock an. So gelang es, den neuen Offense Coordinator Helge Schulz zu verpflichten. Dieser hat als Aktiver in der Bundesliga und in den Niederlanden gespielt, und war Assistant Coach beim NFL-Europe-Team Amsterdam Admirals. Schulz bringt also einen großen Erfahrungsschatz mit, und darüber hinaus hat er einen hervorragenden Ruf und dementsprechende Kontakte. Diese machten sich auch prompt bezahlt, denn den Rostockern gelang es, einen Quarterback mit Bundesliga-Erfahrung zu verpflichten.

Damit schlugen sie die berühmten "Zwei Fliegen mit einer Klappe", da dieser spielt und mit seiner Erfahrung auch seine jungen Nebenleute coacht.

"Unser Ziel ist es, Spielern mit Potenzial eine realistische Chance zu geben, sich zu verbessern, und mit dieser persönlichen Steigerung den Verein nach oben zu bringen. Natürlich hätten wir uns einige amerikanische Spieler holen können, doch dies ist nicht der Weg, den wir beschreiten wollen." Die finanziellen Mittel, die durch einige treue Sponsoren aufgebracht werden, werden hier nicht in "Söldner" verpulvert. Spieler werden mit sportlicher und beruflicher Perspektive überzeugt. "Wir suchen für unsere Spieler Wohnungen und Ausbildungsplätze bzw. Jobs. So gelingt es uns, die Jungs, von denen einige auch schon jetzt das Potenzial für die Bundesliga hätten, hier zu halten und auch Spieler von wo anders hierher zu holen. Wir machen Berliner zu Rostockern. Das ist unser Weg." Und dass dieser der richtige ist, davon sind Jens Putzier und alle anderen Verantwortlichen von Team Football Rostock überzeugt. "Die Stärke unseres Teams wird für den Aufstieg in die Regionalliga reichen."

Um dieses Ziel zu erreichen braucht man natürlich viel mehr als nur 22 Spieler. Jede Position muss doppelt besetzt sein. Mindestens! Deshalb ist man beim Team Football Rostock bemüht, weitere junge Spieler für den Sport zu gewinnen. "Jetzt ist eigentlich fast die letzte Möglichkeit, bei uns einzusteigen, auch wenn man noch nie Football gespielt hat. Das ist das Tolle an diesem Sport: es gibt so viele verschiedene Positionen, die unterschiedlichste körperliche Voraussetzungen erlauben, wobei eine gewisse Schnelligkeit natürlich immer von Vorteil ist," erklärt Putzier, der aber auch noch Verstärkung für die Nachwuchs-Mannschaften des Vereins sucht.

Denn die Alterstruktur ist ziemlich breit. Derzeit hat das Team, neben dem "Oldie" "Sumo"-Alex Czerwinski mit knapp 40 Jahren und ein paar anderen erfahreneren Spielern, einen Altersschnitt von etwa 24.

Wer also Interesse hat, sollte sich auf der Webseite des Vereins www.football-rostock.de informieren!

Da American Football nicht nur ein körperlicher Sport ist, sondern alles von der Organisation und dem Zusammenspiel der Mannschaftsteile abhängt, ist es wichtig, ein intaktes Teamgebilde zu schaffen. "Wir bemühen uns sehr um unsere Jungs und unterstützen sie in vielen Bereichen, denn dies fördert den Zusammenhalt im Team und die Identifikation mit dem Verein." Diese Hilfe geht auch soweit, dass es gelungen ist, gefährdete Jugendliche vor einem Abrutschen in ein kriminelles Milieu zu bewahren und sie zu befrieden.

Mit dieser Mischung aus jung und nicht mehr so jung wollen die Footballer neben dem Aufstieg ein weiteres Ziel erreichen: "Wir wollen in Zukunft die zweite Macht in Rostock.Deshalb werden wir die Spiele und das Drumherum so professionell wie möglich präsentieren." Neben einem hohen sportlichen Niveau erwartet die Zuschauer auf dem neuen Warnemünder Sportareal zukünftig ein interessantes Rahmenprogramm. Und dazu gehören bei diesem typisch amerikanischen Sport natürlich auch Cheerleader.

"Nein," wendet Jens Putzier an dieser Stelle ein, "wir wollen keine Cheerleader. Da wir unseren Zuschauern gute Unterhaltung bieten wollen, bauen wir derzeit ein neues Dance-Team auf, für das wir natürlich auch noch Verstärkung suchen." Auch hier sind alle Interessierten aufgerufen, sich auf der Homepage des Vereins zu informieren.

Das große Ziel, das Spieler und Verantwortliche antreibt, ist es, einen Zuschauerschnitt zu erreichen, der über dem Spitzenwert von 450 Interessierten, die zum Ende der vergangenen Saison zu den Spielen kamen, liegt. "Da unsere Saison überwiegend in die fußballfreie Zeit fällt, wollen wir so viele Rostocker wie möglich für unseren Sport und auch die Show begeistern."

Wann die Saison losgeht, und unter welchem Namen das Team Football Rostock seinen Aufstiegskampf annimmt, wird natürlich rechtzeitig an dieser Stelle kommuniziert.

Von CHRISTIAN RUTSATZ
 


Schreibe Deine Meinung zu „DIE STUNDE DER PATRIOTEN...”